Vernissage - „Friedensteppich“ des Bürgertreffs Mehrgenerationenhaus übertrifft mit 241 Meter die Erwartungen der Initiatoren „Freiheit ist keine Selbstverständlichkeit“

Von 
Peter D. Wagner
Lesedauer: 
Aus 460 Einzelobjekten besteht der „Friedensteppich“ des Bürgertreffs Mehrgenerationenhaus. Über den Erfolg freuen sich Initiatoren und Unterstützer, darunter Gisela Keck-Heirich (Zweite von links), Leiterin des Bürgertreffs, sowie Bürgermeister Dr. Lukas Braun (Dritter von rechts). © Wagner

Als voller Erfolg erwies sich das Projekt „Friedensteppich“ des Bürgertreffs Mehrgenerationenhaus bei der Präsentation am Samstag in Lauda.

Lauda. Ein durch engagierte Bürger sowie verschiedene Initiativen und Einrichtungen geschaffener „Friedensteppich“ mit einer Länge vom Mehrgenerationenhaus (MGH) bis zur Friedenskirche in Lauda war Ziel einer im Mai gestarteten Aktion (wir

...

Jetzt einen Ihrer kostenlosen Artikel freischalten.

Nach der Freischaltung dieses Artikels haben Sie in diesem Monat noch folgende Anzahl an kostenfreien Artikeln: X

Sie haben bereits alle kostenlosen Artikel in diesem Monat freigeschaltet.

Schön, dass Ihnen unsere Themen und Artikel gefallen, jetzt mit einem unserer attraktiven Angebote einfach weiterlesen und alle Abo-Vorteile genießen.

Weiterlesen mit

Bereits registriert oder ein Abo? Hier anmelden

  • Zugang zu diesem und allen weiteren Artikeln
  • Exklusive Themen und Hintergrundberichte aus der Region
  • Bildergalerien, Videos, Podcasts u.v.m.
  • Schritt 1
  • Schritt 2
  • Schritt 3

Legen Sie Ihr Nutzerkonto an

  • Schritt 1
  • Schritt 2
  • Schritt 3

E-Mail-Adresse bestätigen und anmelden

Sie haben sich erfolgreich registriert. Zur Bestätigung Ihrer E-Mail-Adresse haben Sie eine E-Mail mit einem Link erhalten. Bitte klicken Sie auf den Link, damit Sie sich anmelden können.

Anmelden

  • Schritt 1
  • Schritt 2
  • Schritt 3

Zahlungsart wählen