AdUnit Billboard
Informationsveranstaltung am 16. September - Energieagentur Main-Tauber-Kreis und Solar-Cluster informieren

Freiflächen-Photovoltaik-Anlagen im Trend

Lesedauer: 
Freiflächen-Photovoltaik-Anlage in Heckfeld: Dort findet am Donnerstag, 16. September, um 15 Uhr die Informationsveranstaltung statt. © Nadine Hofmann

Main-Tauber-Kreis. Die Energieagentur Main-Tauber-Kreis, das Photovoltaik-Netzwerk Heilbronn-Franken und das Solar Cluster Baden-Württemberg bieten am Donnerstag, 16. September, um 15 Uhr eine Informationsveranstaltung zum Thema „Freiflächen-Photovoltaik-Anlagen“ an. Die Veranstaltung findet direkt an einer ausgewählten Anlage in Heckfeld, im Stadtgebiet von Lauda-Königshofen statt.

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1

Der Main-Tauber-Kreis leistet schon heute einen erheblichen Beitrag zum Klimaschutz. Letzte Auswertungen haben ergeben, dass im Landkreis 14 Freiflächen-Photovoltaik-Anlagen mit rund 52 Megawatt Peak (MWp) Leistung installiert sind. Ausgehend von einem Drei-Personen-Haushalt mit einem Jahresstromverbrauch von 3500 Kilowatt-Stunden decken die Anlagen somit den Strombedarf von 16 300 Haushalten ab. Mit Freiflächen-Photovoltaik-Anlagen wird der Anteil an sanftem und klimafreundlichem Solarstrom im Landkreis spürbar erhöht und der Anteil an klimaschädlichem Kohle- und Atomstrom verringert.

Akzeptanz nimmt zu

Die Nachfrage und die Akzeptanz der Anlagen nehmen stetig zu. Es gibt laut Energieagentur viele Möglichkeiten und Gründe für den Betrieb einer Freiflächen-Photovoltaik-Anlage. Die Referenten informieren zum Beispiel darüber, in welchen Schritten die Planung und die Umsetzung ablaufen, welche Vorteile eine Anlage liefert, welche Gründe für eine Freiflächen-Photovoltaik-Anlage in der Landwirtschaft sprechen und welche Hürden es zu bewältigen gibt. Der Anlagen-Betreiber, ein Projektierer sowie ein Energie-Landwirt werden im interaktiven Austausch mit interessierten Personen über ihre Erfahrungen vor Ort berichten.

Anmeldungen sind bei Nadine Hofmann unter der Telefonnummer 09341/82-5827 oder über die Website der Energieagentur Main-Tauber-Kreis unter www.ea-main-tauber-kreis.de möglich. Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenfrei, die Teilnehmerzahl ist begrenzt.

AdUnit Mobile_Pos3
AdUnit Content_2
AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1