Vollversammlung - Turnverein Königshofen blickt auf 2015 Festhalten an Bewährtem

Lesedauer: 

Königshofen. "Von der Jugend für die Jugend" - unter diesem Motto hat der Turnverein Königshofen bereits vor über zwei Jahrzehnten einen eigenständigen Jugendvorstand ins Leben gerufen. Mittlerweile führt mit Julia Seus die vierte Jugendleiterin (beziehungsweise der vierte Jugendleiter) das Gremium an. Sie war es auch, die zahlreiche Jugendliche zur diesjährigen Vollversammlung begrüßten konnte.

AdUnit urban-intext1

Beim Rück- und Ausblick wurde deutlich, dass die Jugendvertretung des Vereins an Bewährtem festhalten will. "Im vergangenen Jahr kamen sowohl die Müllsammelaktion als auch das Basteln von Muttertaggeschenken gut an", blickte Seus zurück. Und so zogen auch 2015 wieder zahlreiche Turnerkinder unter dem Motto "Picobello" durch die Landschaft rund um Königshofen, um Verpackungen und sonstigen Müll einzusammeln. Vor dem Muttertag am 10. Mai lädt der Jugendvorstand wieder zum Bastelnachmittag ein. "Ich denke, das ist eine gute Ergänzung für unser normales Sportprogramm", sagte Seus und hob hervor, wie wichtig es ist, die Kreativität der Kinder zu fördern.

Nicht mehr wegzudenken aus dem Veranstaltungskalender ist der Familienwandertag an Christi Himmelfahrt. Bei der Sitzung verteilten die Vorstandsmitglieder die Aufgaben, die dafür anfallen: Neben Aufbau und Einkauf müssen vor allem am Veranstaltungstag Würstchen gebrutzelt und ein kleines Rahmenprogramm angeboten werden.

Zurück blickte Seus auch auf den bestens besuchten Kinonachmittag 2014, das Kubbturnier in den Ferien oder die Beteiligung an der Jahresabschlussfeier des Vereins mit Glücksrad und Büchertisch. Der Erlös wurde an die Turmbergschule gespendet.

AdUnit urban-intext2

Über mögliche zusätzliche Aktionen in diesem Jahr wurde ebenfalls diskutiert. So will sich die Jugend verstärkt am Kindernachmittag bei der Messe beteiligen. Auch wurden einige neue Ideen aufgeworfen. "Noch ist aber nichts definitiv, deshalb wollen wir nicht zu viel verraten", sagt Seus im Anschluss an die Sitzung.

Sie versäumte es auch nicht, alle Jugendlichen zur Generalversammlung des Gesamtvereins am 25. April einzuladen. ib