AdUnit Billboard
Tag des offenen Denkmals - Heimat- und Kulturverein bietet Führungen

Einblicke in Stadtfriedhof und Marienkirche

Lesedauer: 
Der Stadtfriedhof und die um 1613 errichtete Marienkirche stehen im Mittelpunkt der Führungen des HKV beim Tag des offenen Denkmals. © Seufert

Lauda. Zum Tag des offenen Denkmals am Sonntag, 12. September, bietet der Heimat- und Kulturverein Lauda (HKV) ein interessantes Doppelprogramm unter dem Titel „Der Stadtfriedhof – ein Denkmal der Zeitgeschichte“. Es enthält sowohl eine Führung in der Marienkirche als auch eine weitere Führung durch den Friedhof mit Grabstätten und seltenen Bäumen und Sträuchern, beides mit fachkundiger Leitung.

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1

Der Treffpunkt ist am Stadtfriedhof beim Eingang zur Marienkirche. Um 14 Uhr ist die Begrüßung der Teilnehmer mit Erläuterungen des Ablaufs. Die Führung beginnt in der Marienkirche, anschließend folgt ein Rundgangdurch den Friedhof, der etwa um 15.30 Uhr endet.

Bei hoher Beteiligung und Teilung in zwei Gruppen werden Besichtigung der Kirche und des Friedhofs im Wechsel angeboten, teilen die Veranstalter mit. Für den Aufenthalt in der Marienkirche gilt die 3-G-Regelung der Corona-Verordnung – geimpft, genesen odergetestet – mit Nachweis.

AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1