AdUnit Billboard
Jugendlichen eine Stimme geben - Die erste Zusammenkunft ist am 3. Juni

Das Jugendforum feiert seine Premiere

Lesedauer: 
Mit dem Jugendforum will die Stadt Lauda-Königshofen allen Jugendlichen zwischen 13 und 18 Jahren eine Stimme geben. © Stadtverwaltung

Lauda-Königshofen. Das Jugendforum der Stadt will allen Jugendlichen zwischen 13 und 18 Jahren eine Stimme geben, um Vorschläge zur Mitgestaltung der Stadt publik zu machen. Dabei gibt es zahlreiche Gründe, Jugendliche auf kommunaler Ebene zu beteiligen. So macht Beteiligung stark und fördert die Selbstwirksamkeit der Teilnehmer, die hierdurch politische Bildung auserster Hand und unmittelbar erfahren. Die Premiere des Jugendforums findet am 3. Juni im Sitzungssaal des Rathauses statt.

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1

Ob Themen wie Verkehr und Mobilität, Gewalt, Radverkehr, Freizeitmöglichkeiten und Treffpunkte oder Sicherheit und Sportanlagen – die Jugendlichen können im Jugendforum jeden Punktansprechen, der ihnen auf der Seele brennt. Die angesprochenen Themen werden im Nachgang dem Gemeinderat vorgetragen oder von den Jugendlichen in Eigenverantwortung umgesetzt.

Mitmachen ist dabei denkbar einfach. Sowohl Schüler als auch bereits berufstätige jugendliche zwischen 13 und 18 Jahren kommen entweder allein oder zusammen mit Freunden zum Jugendforum und bringen ihre gesammelten Ideen mit.

AdUnit Mobile_Pos3
AdUnit Content_2

Das Jugendforum wird künftig einmal im Jahr stattfinden. Die Kick-Off-Veranstaltung ist am 3. Juni im Sitzungssaal des Rathauses der Stadt Lauda-Königshofen. Das Jugendforum beginnt um 10 Uhr und endet um 12.40 Uhr. Für berufstätige Jugendliche wird die Veranstaltung um 18 Uhr wiederholt. Ende ist gegen 20.30 Uhr. Wer sich jetzt sofort anmelden möchte, schreibt eine E-Mail an jugendbeteiligung@lauda-koenigshofen.de. Die Stadt bittet um Angabe des Namens und Alters sowie des Stadtteils, aus dem der Jugendliche kommt und um die Angabe der Uhrzeit, welche der Veranstaltungen besucht werden soll.

Weitere Informationen erteilen auch Sabine Baumeister von der Stadt, Telefon 09343/5015100, E-Mail: sabine.baumeister@lauda-koenigshofen.de, und Anna Ehrmann von der „Mobilen Jugendarbeit“, Telefon 0171/624 7992, E-Mail: a.ehrmann@caritas-tbb.de.

AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1