AdUnit Billboard
Konzert - Vielfalt von Holzblasinstrumenten schafft Klangräume

Blockflötist Hans-Jürgen Hufeisen spielt am 7. Mai in Lauda

Lesedauer: 
Hans-Jürgen Hufeisen gastiert am Samstag, 7. Mai, um 18 Uhr in der Aula des Gymnasiums. © Veranstalter

Lauda. Ein Konzert mit dem Flötisten Hans-Jürgen Hufeisenfindet am Samstag, 7. Mai, um 18 Uhr in der Aula des Martin-Schleyer-Gymnasiums statt. Coronabedingt musste das für November 2021 geplante Konzert ausfallen. Die damals erworbenen Karten behalten weiterhin ihre Gültigkeit.

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1

Hans Jürgen Hufeisen zählt zu den bekanntesten Flötisten Europas. Bereits seit 21 Jahren ist Hufeisen als erfolgreicher Solist unterwegs. In seiner ausgeprägten Konzerttätigkeit in Deutschland, Österreich und der Schweiz füllt er die größten Dome und Kirchen, aber auch kleine Kapellen werden von seinem Flötenspiel erfüllt. Schon während seiner Studienzeit galt Hans-Jürgen Hufeisen als Talent, dem eine große Karriere bevorstehen sollte.

Aber das „Wunderkind“ ging nicht den vorgegebenen, stilsicheren Weg, sondern verschrieb sich seiner individuellen Kreativität. Er brach mit verschiedenen Traditionen und führte seine Blockflötenmusik in ganz neue Klang- und Melodie-Welten. Die musikalische Vielfalt seiner Holzinstrumente schafft magische Momente; egal, ob stille Klangräume oder begeisternde Virtuosität. Begleitet wird Hans-Jürgen Hufeisen von dem Pianisten Oskar Göpfert. Darüber hinaus hat sich ein Projektensemble aus verschiedenen Flötengruppen im Taubertal zusammengefunden und wird einige Kompositionen zusammen mit Hans-Jürgen Hufeisen spielen.

Veranstalter sind das Bildungszentrum Tauberbischofsheim, die Diag-KAG TBB und die Schule für Musik und Tanz Lauda. Karten im Vorverkauf gibt es bei der Geschäftsstelle der Schule für Musik und Tanz, Becksteinerstr.45, Lauda-Königshofen, Telefon: 09343 7097403, E-Mail: info@musikschule-lauda.de

AdUnit Mobile_Pos3
AdUnit Content_2
AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1