AdUnit Billboard
Kultur - Blockflötist Hans-Jürgen Hufeisen kommt nach Lauda

Blockflötist Hans-Jürgen Hufeisen kommt nach Lauda

Von 
pm
Lesedauer: 
Blockflötist Hans-Jürgen Hufeisen ist am Samstag, 20. November, in Lauda zu Gast. © Schule für Musik und Tanz

Lauda-Königshofen. Hans-Jürgen Hufeisen zählt seit Jahrzehnten zu den erfolgreichsten Blockflötisten Europas, was die Verkaufszahlen seiner CDs und die Anzahl und Besucherzahlen seiner Konzeret deutlich belegen. Am Samstag, 20. November, wird er um 18 Uhr in der Aula des Martin-Schleyer-Gymnasiums in Lauda zum Konzert gastieren. Informationen zum Konzert finden sich unter anderem im Veranstaltungskalender der Stadt Lauda-Königshofen.

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1

Der eigene Erfolg als Flötist ist Hufeisen aber nicht genug, ihm liegt sehr daran, die Zukunft des Blockflötenspiels zu fördern und sichern. „Weltweit scheint die Blockflöte als Instrument mehr und mehr zu verschwinden“, so Hufeisen. „Deswegen habe ich mich entschlossen, Musikschulen zu besuchen, um Kindern von der Kostbarkeit des Musizierens auf der Blockflöte zu erzählen und mit ihnen zusammen eine Stunde ‚Blockflöte live‘ zu erleben. Natürlich ist mein Besuch dort ein Geschenk an die Kinder.“ Er weiß: Musik dient der Erziehung des Menschen. Besonders heranreifende Jugendliche erleben durch Musik einen Mehrwert, der sich auf alle Lebensbereiche erstreckt. Wie langjährige Studien zeigen, hat Musik erziehungsförderliche Eigenschaften, wirkt befruchtend auf das soziale Miteinander, konzentrationsfördernd und menschenveredelnd.

Mehr zum Thema

Die wichtigsten News des Tages

FN Mittags Newsletter - Jetzt anmelden!

Mehr erfahren

Hufeisen hat selber erlebt, was es heißt, mit jungen Jahren ein Instrument lieben zu lernen. Bereits mit sechs, in einem Kinderheim aufwachsend, begann er für sich die Flöte zu entdecken. Heute, Jahrzehnte später, kann er den Kindern und Jugendlichen zeigen, wie sehr die Flöte als eines der ältesten Instrumente geeignet ist, um sich auszudrücken. Spielt man doch Flöte direkt mit dem eigenen Atem und erzeugt dadurch den besonders intimen Klang.

Die Workshops richten sich an Jugendliche, bereits ab neun Jahren und dauert etwa eine Stunde. Hufeisen wird den Kindern nichts auf der Flöte beibringen, vielmehr werden die Kinder durch das eigene Improvisieren lernen. In Geschichten eingebettet, nehmen die verschiedenen Flöten verschiedene Rollen ein.

AdUnit Mobile_Pos3
AdUnit Content_2

Hans-Jürgen Hufeisen hat sieben verschiedene Flöten im Gepäck – von ganz klein bis ganz groß. Die Kinder bringen ihre eigenen Blockflöten mit.

Mit klingenden Fragen und Antworten werden die Kinder in einen musikalischen Dialog verwickelt; sie werden gefordert, wobei sie immer selbst entscheiden können, da es sich um improvisiertes Spielen handelt. Der Workshop beginnt am Samstag, 20. November, um 15 Uhr im Martin-Schleyer-Gymnasium Lauda. Die Anmeldungen per Mail dafür ist erforderlich über edgar.tempel@musikschule-lauda.de; die Platzzahl ist begrenzt. Eltern können gerne zuschauen oder auch aktiv teilnehmen. pm

AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1