Leihgabe für Ausstellung Besuch des Schutzpatrons

Lesedauer: 

Oberbalbach. Eine Gruppe von rund 50 Oberbalbachern machte sich am Sonntagmittag auf den Weg nach Bad Mergentheim. Ziel war das Deutschordensmuseum im Schloss von Bad Mergentheim, um den von Oberbalbach ausgeliehenen Schutzpatron St. Georg im Museum aufzusuchen. Der Schutzpatron ist ein Highlight der Ausstellung "Schätze des Deutschen Ordens", die noch bis 10. Juli gezeigt wird. Möglich ge-macht hatte dies Pfarrer Stefan Märkl.

AdUnit urban-intext1

Er erklärte den Teilnehmern das Zustandekommen der Leihgabe für die Ausstellung. Die St.-Georgs-Figur wurde den Oberbalbachern vom Deutschen Orden gestiftet. Seitdem hat dieses Kunstwerk aus der Werkstatt Tilman Riemenschneiders seinen Platz im Hochaltar der St.-Georgs-Kirche in Oberbalbach. Besuchern, die die Oberbalbacher Kirche aufsuchen, fällt auf, dass der Platz des Schutzpatrons derzeit leer ist. Die Führung in dem Museum übernahm in exzellenter Weise die Leiterin des Museums, Maike Trentin-Meyer. Fundiert und mit viel Hintergrundwissen machte sie aus dem Rundgang eine kurzweilige Informationsveranstaltung. Noch nie konnte man dem Oberbalbacher Schutzpatron so nah kommen. Nach der Führung schloss sich ein geselliges Beisammensein bei Kaffee und Kuchen im Schlosspark an. Zum Abschluss besuchten die Teilnehmer noch die Marienkirche. Organisiert wurde der Ausflug "St. Georg, unser Schutzpatron" von Michael Ernst. rama