AdUnit Billboard
Bahnsozialwerk - Hilfe für Kollegen und Hinterbliebene / Wöchentliche Beratungsstunden

Berater in den Ruhestand verabschiedet

Von 
erha
Lesedauer: 
Verabschiedung bei der Ortsstelle des Bahnsozialwerks/Eisenbahnwaisenhorts (BSW/EWH): (von links) Helmut Opitz (Ortsstellenleiter Lauda), Ignaz Hofmann, Helmut Waniek und Janis Bauer, Teamleiter der Stiftungsfamilie Nürnberg. © R. Haas

Lauda. Die Stiftungsfamilie des Bahnsozialwerks/Eisenbahnwaisenhorts (BSW/EWH) betreut Aktive, Rentner, Pensionäre und Hinterbliebene von Eisenbahnern in alltäglichen und sehr oft auch außergewöhnlichen Fragen rund um die Eisenbahn und ihren sozialen Einrichtungen, von den betrieblichen Krankenkassen KVB und Bahn-BKK über die Sparda-Bank bis hin zum Freifahrwesen oder der Laufzeit von Ausweisen und Berechtigungen. Die Ortstelle Lauda ist in diesem Zusammenhang für das Gebiet von Weikersheim bis Wertheim und von Eubigheim bis Geroldshausen zuständig.

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1

In Eigenregie werden noch zusätzlich gemeinsame Unternehmungen und Treffen organisiert und durchgeführt.

Beratungsstunden finden jeden Mittwoch von 14 Uhr bis 15 Uhr im Bahnhof Lauda statt. Vor Ort stehen auch noch separate Mitarbeiter zur Verfügung. Beim absehbaren Verkauf des Bahnhofgebäudes wird allerdings auch ein Umzug der Beratungsräume notwendig werden, angedacht ist dabei das Mehrgenerationenhaus in Lauda. Erste Gespräche wurden dabei schon geführt, aktuell dürfte dies allerdings erst im Frühjahr/Frühsommer 2022 werden.

15 Jahre engagiert im Einsatz

Ignaz Hofmann und Helmut Waniek haben in den letzten 15 Jahren, obwohl selbst schon seit Jahren Pensionäre, ehrenamtlich beraten, betreut und geholfen. Die beiden wurden nun in den wohlverdienten „Ruhestand“ verabschiedet.

AdUnit Mobile_Pos3
AdUnit Content_2

Der Ortstellenleiter Helmut Opitz dankte den beiden für ihren selbstlosen Einsatz. Besondere Grüße und aktuelle Nachrichten rund um das BSW/EWH überbrachte der Teamleiter Janis Bauer aus Nürnberg.

Josef Holler und Reinhard Haas haben seit dem Frühjahr die Beratertätigkeit übernommen und werden versuchen, ganz im Sinne von Ignaz Hofmann und Helmut Waniek weiterhin für die ehemaligen Kolleginnen und Kollegen sowie die Hinterbliebenen da zu sein. erha

AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1