AdUnit Billboard
Becksteiner Winzer - 100 Besucher erfreuten sich an der informativen und unterhaltsamen Weinbergwanderung

Beckstein: Genussvoll durch die herbstliche Natur

Auch in diesem Jahr präsentierten die Becksteiner Winzer eine unterhaltsame, kurzweilige und informative Weinbergwanderung.

Von 
Peter D. Wagner
Lesedauer: 
Die Becksteiner Winzer führten wieder eine unterhaltsame, kurzweilige und informative Weinbergwanderung durch. © Peter D. Wagner

Beckstein. Nachdem im vergangenen Herbst nach dem ersten Lockdown zwei Weinbergwandungen mit rund 60 Teilnehmern erfolgten, gab es in diesem Oktober eine Neuauflage dieses sehr beliebten Angebotsformats mit diesmal 100 Besuchern.

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1

Start war wieder im Hof der Becksteiner Weinwelt. Nach der Begrüßung durch Weingästeführer Michael Spies begaben sich die Gäste unter Regie des Weinexperten sowie Marketing- und Veranstaltungsleiters der Becksteiner Winzer auf eine informative und genussvolle Reise durch die herbstliche Natur.

Unterstütz wurde Spies von dem Becksteiner Traditionswinzer Albert Mohr. Unterwegs erfuhren die Gäste viel Wissenswertes rund um das Thema Wein sowie über die Region, den Weinanbau auf den Muschelkalkböden und über die Becksteiner Winzer eG, die als drittälteste Winzervereinigung in Baden 2019 ihr 125. Jubiläum feiern konnte.

Sie verzeichne aktuell 300 Mitglieder, die rund 275 Hektar Rebfläche bewirtschaften, berichtete Spies. Heute umfasse die Genossenschaft insgesamt 21 Ortschaften im Taubertal und dessen Seitentäler sowie in Klepsau und in Dainbach. Zusätzlich hatten die Weinbergwanderer unter anderem die Gelegenheit, mit einem Refraktometer die Qualität der Trauben und deren sogenannten Öchslegrad zu messen.

AdUnit Mobile_Pos3
AdUnit Content_2

Im Vergleich zu den vorigen Jahren gab es unterwegs an einer Station mehr - nämlich damit an drei Punkten - zwischen den Rebhängen jeweils einen Weißwein zu verkosten, die Michael Spies ausgewählt hatte.

Dies waren aus dem Jahrgang 2020 ein Silvaner Spätlese, ein Blanc de Noir trocken 2020 und eine Scheurebe feinherb.

Neben der Verkostung und Moderation der Weine war die Winzerbrotzeit ein abschließender Höhepunkt, bei dem korrespondierend ein Weißer Burgunder Kabinett trocken 2020 und ein halbtrockener Schwarzriesling Kilian Reserve 2019 kredenzt wurden.

Die Weinbergwanderungen der Becksteiner Winzer werden in der jetzigen Form seit 2014 angeboten. Sie erfreuen sich sowohl bei Bürgern aus der Region als auch bei Gästen von weither – zum Beispiel wie diesmal aus dem Raum Potsdam oder aus Dänemark großer Beliebtheit. Und viele der Besucher waren bereits zum wiederholten Male mit dabei.

AdUnit Mobile_Pos4
AdUnit Content_3

Im Vorjahr waren die Nachfrage und Anmeldezahlen dermaßen reichlich, dass erstmals gleich an zwei Sonntagnachmittagen im Oktober eine Weinbergwanderung rund um Beckstein durchgeführt wurde.

Diesmal war bei der Erstauflage sogar noch eine wesentlich höhere Teilnehmerzahl zu verzeichnen, so dass ein zweiter Termin am 17. Oktober angeboten wird.

Auch dafür liegen nach Angaben von Michael Spies bereits eine Vielzahl an Anmeldungen vor.

AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1