Jahreshauptversammlung - Zahlreiche Auftritte, Proben und Veranstaltungen prägten 2016 / Vorstand in seinem Amt bestätigt Balbachtaler blicken auf ein aktives Vereinsjahr zurück

Lesedauer: 

Oberbalbach. Bei der Hauptversammlung der Balbachtaler Musikanten würdigte der Vorsitzende Jürgen Gruber vor allem die aktiven Musiker, besonders den Vorstand und den Ausschuss für seine Arbeit. Wiederum blickte man auf ein ereignisreiches Jahr zurück, das durch viele Vereinsaktivitäten geprägt war.

AdUnit urban-intext1

Auch galt sein Dank der Stadt für die jährliche Vereinsförderung, die nicht selbstverständlich sei. In einer anschließenden Minute der Stille gedachte man der verstorbenen Mitglieder. Im weiteren Verlauf übergab Gruber das Wort an seine Stellvertreterin Daniela Dürr. In ausführlicher Form blickte Dürr auf das vergangene Vereinsjahr zurück und ließ noch einmal die verschiedenen Vereinsaktivitäten Revue passieren.

So startete man 2016 mit einer "Kick-off"-Veranstaltung, um den zurückliegenden Aktivitäten 2016 und den Herausforderungen 2017 einen entsprechenden Rahmen zu bieten. Abwechslung boten vor allem die zahlreichen internen Vereinsaktivitäten, wie das Heringsessen, der Probetag zur Vorbereitung der Abendauftritte, das Grillfest sowie die Likörprobe bei Reinhold und Marlene Kuhn.

Daneben überbrachte man 2016 vielen Mitgliedern musikalische Glückwünsche zum Geburtstag. Mit dem St. Georgskonzert am Dorfbrunnen Oberbalbach startete man musikalisch ins Jahr. Der erste Abendauftritt stand mit dem Weinfest in Markelsheim vor der Tür. Neben weiteren Auftritten beim Stadtfest in Möckmühl, beim Sportfest in Neckarzimmern, beim Dorffest in Ailringen oder dem Sandländer Wasen, begeisterte man auch zum ersten Mal das Volksfest in Schrozberg für die rockenden Blasmusik aus dem Balbachtal.

AdUnit urban-intext2

Auch auf dem Familienfest der Firma Roto stand wieder alles unter dem Motto "Rotoberfest". Mit den beiden Auftritten auf der Königshöfer Messe und der Michaelis Messe in Wertheim wurde das Jahr mit Abendauftritten beschlossen. Im November hieß es wieder: "Heut' is' Kerwe, morge is' Kerwe und die ganze Wuch is' Kerwe". Die Balbachtaler gruben mit dem SV Oberbalbach die Kerwe bei Fackelschein und einer anschließenden Wirtshausgaudi aus.

Am darauffolgenden Samstag veranstaltete man bei regnerischem Wetter den Hammeltanz und begleitete den Zug zum Kerwetanz in die Turnhalle Oberbalbach. Neben Stimmung, Tanz und guter Laune durfte auch eine kleine Abordnung der Balbachtaler mehrere kirchliche Trauungen "unplugged" umrahmen. Zusammengefasst, berichtete Dürr, verzeichnete man 2016 mehr als 20 Vereinsaktivitäten.

AdUnit urban-intext3

Kassierer Michael Ruf gab einen detaillierten Überblick über Ein- und Ausgaben des Vereins. Er zeigte eine positive Entwicklung auf. Neben dem Kassenbericht nahm Ruf die Chance wahr, dem Probenbesten, den auswärtigen Musikern und den beiden Vorsitzenden eine Anerkennung für das Geleistete zukommen zu lassen. Insgesamt blickten die Balbachtaler auf 48 Proben 2016 zurück. Für das hohe Engagement der Übungsleiter Manfred Suppinger und Roland Hofmann übergab Jürgen Gruber ebenfalls eine kleine Anerkennung.

AdUnit urban-intext4

Neben der unermüdlichen Probeleitung, der Erstellung von Notensätzen und Medleys werden die "Jungen Wilden" der Balbachtaler durch Suppinger und Hofmann an das Abendprogramm der Balbachtaler herangeführt. Hierüber gab Michael Ruf im Anschluss, der neben seiner Tätigkeit als Kassierer Jugendwart ist, noch einen Abriss zur 2016 abgeschlossenen Ausbildung in der Bläserklasse der "Jungen Wilden". Ziel sei es, die "Jungen Wilden" perfekt in die Altersmannschaft zu integrieren. Kassenprüfer Andreas Markert bestätigte die tadellose Buchführung. Die Entlastung des Vorstandes wurde einstimmig per Handzeichen beschlossen.

Mit dem folgenden Tagesordnungspunkt stand der wohl wichtigste Punkt der Versammlung auf dem Programm. Ortsvorsteher Christian-Andreas Strube führte als Leiter die Neuwahl des Vorsitzenden, des stellvertretenden Vorsitzenden, des Schriftführers, des Kassierers und der Mitglieder des Ausschusses durch. Wahlvorschläge waren hier die Amtsträger der vergangenen Periode. Diese wurden einstimmig bestätigt. Somit ergab sich folgendes neues bzw. altes Bild der Führungsmannschaft der Balbachtaler: Vorsitzender: Jürgen Gruber, stellvertretende Vorsitzende: Daniela Dürr, Schriftführer: Thorsten Schmieg, Kassierer: Michael Ruf, Kassenprüfer: Andreas Markert und Udo Weiland.

Der Vorsitzende Gruber wies nach der Wiederwahl darauf hin, dass dies seine letzte Periode an der Spitze der Balbachtaler sei. Nach der Wahl betonte Ortsvorsteher Strube noch einmal die im letzten Jahr beurkundete internationale Partnerschaft zwischen Oberbalbach und Gschaidt (Österreich) und die dafür mitausschlaggebende Freundschaft der Balbachtaler und des Musikverein Gschaidt sowie das Engagement der Theatergruppe der Balbachtaler "Raid koo Bleech", welche in diesem Jahr ihren 20. Geburtstag bei den Theatertagen im Mai bestreitet.

Schriftführer Thorsten Schmieg gab einen kurzen Abriss über die anstehenden Termine im laufenden Vereinsjahr. So stehen an zwei Wochenenden im Mai die Theatertage der Theatergruppe der Balbachtaler auf dem Terminkalender. Ende Mai findet der Besuch der Balbachtaler in Österreich im Rahmen des 50. Geburtstages des Musikvereins Gschaidt statt. Die Balbachtaler werden hier den Samstagabend musikalisch umrahmen.

Neben diesen beiden Highlights ist auch die Auftragslage der Balbachtaler erfreulich. So stehen bereits mehrere Abendauftritte 2017 fest. Erfreulich seien hier besonders die überregionalen Anfragen und Buchungen. Im abschließenden Tagesordnungspunkt wurde noch einmal über die Theatertage sowie den Ausflug nach Österreich informiert.

Auch Stadtrat Marco Hess ließ es sich nicht nehmen, noch einmal seine Anerkennung den Balbachtalern auszusprechen. tschm