In Königshofen

2741 Euro gesammelt

Lesedauer: 

Königshofen. Trotz der kritischen Coronalage war es den Sternsingern aus Königshofen in diesem Jahr wieder möglich, mit Maske und Abstand die angemeldeten Haushalte zu besuchen. An zwei Tagen machten sich zwei Sternsingergruppen auf den Weg, um den Segen für das neue Jahr zu bringen. An den Türen sammelten die Kinder 2741,82 Euro für die medizinische Versorgung bedürftiger Kinder und Jugendlicher in Afrika. In der Kirche liegen noch Segensaufkleber bereit, falls jemand noch einen benötigt oder die Spendenaktion unterstützen möchte.

Mehr zum Thema

Betreuung

Buchen: Freie Kindergartenplätze werden knapp

Veröffentlicht
Von
Martin Bernhard
Mehr erfahren
Die Königshöfer Sternsinger waren auch in diesem Jahr für die gute Sache im Einsatz. © Ministranten