Brückenschoppen

1600 Euro für die Gerlachsheimer Lindenschule gespendet

Auch bei der dritten Auflage wird ein stattlicher Gewinn erwirtschaftet. Fortsetzung fest eingeplant

Lesedauer: 
Der Gerlachsheimer Brückenschoppen war erneut ein voller Erfolg: Über 1600 Euro Gewinn wurden diesmal für die Lindenschule gespendet. Darauf stießen die Initiatoren mit den Vertretern des Elternbeirats noch einmal an. © Brückenschoppen

Gerlachsheim. Bereits zum dritten Mal gab es im September einen Gerlachsheimer Bürckenschoppen initiiert von Martin Baumann, Marco Hess, Edgar Klingert, Steffen Märtsch und Dominik Martin. Nach der durchweg positiven Resonanz hatte man erneut Spaziergänger, Radfahrer und Weinliebhaber aufgerufen, bei regionalem Genuss vor historischem Ambiente an der barocken Grünbachbrücke am Radweg in Richtung Grünsfeld ein wenig zu verweilen.

Unterstützt wurden die Initiatoren dieses Mal von einigen Eltern und den Lehrern der Gerlachsheimer Lindenschule.

Der erzielte Gewinn des Tages sollte bei dieser Auflage auch in vollem Umfang den Grundschülern vor Ort gewidmet werden. „Wir sind nach wie vor überwältigt vom großen Andrang bei dieser Aktion“, waren sich die Initiatoren einig und freuten sich über den großen Zuspruch der Besucher. So wurde ein Gewinn von 1626,02 Euro erwirtschaftet. Diesen Betrag haben die Initiatoren nun an den Förderverein der Lindenschule übergeben.

Mit dem Betrag sollen neue Spielgeräte für den Pausenhof angeschafft werden. Zudem ist dies auch eine gelungene Finanzspritze um für den Schwimmunterricht, der nach zwei Jahren Coronapause umso wichtiger geworden ist, einige neue Spiel- und Trainingsgeräte anzuschaffen. Weiter werden auch Ausflüge wie zur Experimenta nach Heilbronn oder ins Weihnachtstheater nach Röttingen finanziert.

Aufgrund der positiven Resonanz habe man sich vorgenommen an dem Format festzuhalten und an einem der ersten warmen Sonntage im Frühjahr 2023 erneut einen Gerlachsheimer Brückenschoppen zu organisieren. Dann möchte man mit dem Gewinn voraussichtlich den Heimat- und Kulturverein bei der Sanierung der Grünbachmauer finanziell unterstützen.