AdUnit Billboard
Pokalschießen

Wer holt sich den Siegerpokal?

78 Teilnehmer beteiligen sich in Külsheim

Von 
hpw
Lesedauer: 

Külsheim. Beim traditionellen Pokalschießen des Kleinkaliber-Schützenvereins Külsheim auf dessen Schießsportgelände am Haidberg im Vorfeld der Külsheimer Markttage nahmen insgesamt 78 Schützen in verschiedenen Teams teil.

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1

Der veranstaltende Verein hatte zweijähriger Corona-Pause in diesem Jahr eine Neuerung angeboten. Statt der über Jahrzehnte gewohnten Konkurrenz in der Schießsporthalle gab es nun erstmals einen Wettbewerb mit dem Kleinkalibergewehr auf Präzisionsscheiben auf eine Distanz von 50 Meter auf der großen Außenanlage. Aufgerufen waren die Külsheimer Vereine, der Stadtrat und die Stadtverwaltung.

Das traditionelle Pokalschießen in Külsheim lockte 78 Teilnehmer an. Es wurde nach der Corona-Pause wieder durchgeführt. Jetzt wird mit Spannung erwartet, wer am Ende oben steht. © Wagner

Wie gewohnt, traten Teams mit vier oder fünf Schützen an. Geschossen wurden nach einigen Probeschüssen jeweils 15 Schuss liegend und freihändig.

Mehr zum Thema

Volksfest

Viel Vergnügen bei den Külsheimer Markttagen

Veröffentlicht
Mehr erfahren
Eishockey

Niederlage in Köln stößt Adler-Stürmer Luca Tosto sauer auf

Veröffentlicht
Von
Christian Rotter
Mehr erfahren

Die Teilnehmer fremdelten zuerst mit der für sie neuen Art des Schießens, nach etwas Eingewöhnung jedoch waren sie im Wettbewerb drin.

Erfahrene Sportschützen leiteten hinreichend an. Die Ringzahlen aus den Wertungstreffern addierten sich zu einem Gesamtergebnis. Für den Teamwettbewerb gewertet wurden die vier besten Einzelergebnisse der jeweiligen Mannschaft.

Am Freitag gab es die Möglichkeit sowohl für ein Übungsschießen wie auch für das Pokalschießen, am Samstag stand Pokalschießen im Mittelpunkt. Während in früheren Jahren im Rahmen der dort geltenden Rahmenbedingungen sich jeweils eine zweistellige Zahl an Schützen gleichzeitig bewähren durfte, kamen heuer aus Gründen des Aufbaus der Anlage nur wenige parallel zum Schuss. Die sportliche Veranstaltung bewegte sich wie seit jeher unter den Stichworten sportlicher Vergleich, Spannung und Geselligkeit.

Bürgermeister Thomas Schreglmann nahm wie stets an dem Wettbewerb teil und hatte Gerüchten zufolge ein sehr sicheres Händchen und mithin eine hohe Trefferzahl. Genaueres wird zu hören sein bei der Siegerehrung und der Pokalübergabe während der Külsheimer Markttage am kommenden Samstag um 17 Uhr im Festzelt. hpw

AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1