AdUnit Billboard
Bürgerehrennadeln - Fritz Krug und Paul Berberich geehrt

Verdienste gewürdigt

Von 
hpw
Lesedauer: 
Verleihung von Bürgerehrennadeln an Friedrich Krug (links) und Paul Berberich (Mitte) durch Bürgermeister Thomas Schreglmann. © Hans-Peter Wagner

Külsheim/Ussigheim. Die Stadt Külsheim hat am Sonntag den beiden Uissigheimern Fritz Krug und Paul Berberich Bürgerehrennadeln verliehen. Gut 200 Menschen waren auf dem Stahlberg in Uissigheim Zeugen dieser besonderen Auszeichnungen.

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1

Külsheims Bürgermeister Thomas Schreglmann benannte den Bau des Aussichtsturms und der Schutzhütte auf dem Stahlberg als Anlass, zwei Personen besonders zu ehren, die sich in vielfältiger Weise um die Verwirklichung speziell dieses Projektes verdient gemacht haben. Durch die zu ehrenden Personen sei nicht nur die Verwirklichung des Projektes „Aussichtsturm“ möglich geworden, vielmehr hätten diese sich seit Jahren in verschiedenen Projekten engagiert.

Friedrich „Fritz“ Krug, so der Bürgermeister, könne als „Urgestein“ von Uissigheim bezeichnet werden. Bereits in jungen Jahren habe er sich in Uissigheim in vielfältiger Weise engagiert. Fritz Krug habe von 1994 bis 2014 im Ortschaftsrat Uissigheim gewirkt. Seine besondere Leidenschaft gelte dem Singen und der Pflege des Volksliedes, er sei seit vielen Jahren Mitglied im Männergesangverein Uissigheim und viele Jahre dessen Vorsitzender gewesen.

AdUnit Mobile_Pos3
AdUnit Content_2

Fritz Krug, sagte Schreglmann, sei die besondere Aussicht, die vom Stahlberg aus zu genießen ist, als Einheimischem früh bewusst geworden. Die Idee, einen Aussichtsturm auf dem Stahlberg zu errichten, sei eine logische Folgerung. Der Bau des Aussichtsturms habe nicht zuletzt durch eine ansehnliche Spende von Fritz Krug realisiert werden können. Zudem seien von ihm am Stahlberg zahlreiche unentgeltliche Arbeitsstunden erbracht worden.

Der Bürgermeister benannte Paul Berberich als Seniorchef des Malerbetriebs Berberich in Uissigheim. Bei der Stadtsanierung Külsheim sowie bei vielen Bauvorhaben in den Ortsteilen trügen vor allem die Farbgebung und die Ausgestaltung dessen ganz besondere Handschrift. Paul Berberich habe sich sehr oft in unentgeltlicher Weise bei der Gestaltung von Fassaden eingebracht so wie bei der Pater-Alois-Grimm-Schule.

Auch bei öffentlichen Aufträgen, sei es beim Feuerwehrhaus Külsheim, beim Feuerwehrhaus Uissig-heim oder bei der Gestaltung von Infotafeln, habe sich Paul Berberich unentgeltlich um die Ausführung von Maler- und Gestaltungsarbeiten gekümmert. Schreglmann ergänzte, zwischenzeitlich sei Paul Berberich zum Ortschaftsrat in Uissigheim gewählt worden, sein Einsatz um Uissigheim gehe also in vielfältiger Hinsicht weiter. Besonders die Ausgestaltung der Schutzhütte neben dem Aussichtsturm, fuhr der Bürgermeister fort, liege ihm am Herzen. Deshalb seien die Verputzerarbeiten und die dortige Ausgestaltung von ihm unentgeltlich durchgeführt worden.

AdUnit Mobile_Pos4
AdUnit Content_3

Der Gemeinderat der Stadt Külsheim habe der Verleihung der Bürgerehrennadeln an die Fritz Krug und Paul Berberich einhellig zugestimmt, so Schleglmann. Und er fügte an: „Ihr habt die Auszeichnung mehr als verdient“. Der Bürgermeister verlas die Urkunden, überreichte diese an Fritz wie Paul Berberich und heftete die Bürgerehrennadeln an passender Stelle an.

Die Zuschauer begleiteten diesen Akt mit Beifall. hpw

AdUnit Mobile_Footer_1