AdUnit Billboard
FC Külsheim - Bilanz gezogen und gewählt / Lob für Einsatz von Mitgliedern während der Corona-Zeit

Sven Bohn steht weiter mit an der Spitze des FC Külsheim

Von 
fc
Lesedauer: 

Külsheim. Der FC Külsheim traf sich am Freitagabend im Sportheim zur Hauptversammlung. 43 Stimmberechtigte bestätigten Sven Bohn als Vorsitzender Verwaltung Ziffer II und Evelyn Kaufmann als Schriftführerin. Zudem wählten sie Jan Bundschuh als Beisitzer neu in den Vorstand.

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1

Nach der Eröffnung durch den Co-Vorsitzenden Sven Bohn und dem Totengedenken verlas Schriftführerin Evelyn Kaufmann das Kurzprotokoll der bislang letzten Mitgliederversammlung. Co-Vorsitzender Stefan Platz betonte, nach den harten Lockdowns gebe es nun wieder einige Lockerungen, von Normalität könne weiter noch nicht gesprochen werden. Ein Großteil des Sportbetriebs habe endlich wieder Fahrt aufnehmen können. Bei der Zusammenstellung seines Berichts sei ihm deutlich geworden, mit welcher Energie Abteilungsleiter, Trainer, Mitglieder, Helfer und das Vorstandsteam es geschafft hätten, den Verein durch ein weiteres Corona-Jahr zu steuern. Natürlich sei nicht alles reibungslos gelaufen. Festzustellen sei, so Platz, dass einige auch ohne Verpflichtungen gegenüber dem Verein gut leben könnten. Zudem sei keine Trendwende zu spüren hinsichtlich der Bereitschaft, sich ehrenamtlich im Vorstand einzubringen. Dies stelle den Verein immer wieder vor neue Herausforderungen.

Der Co-Vorsitzende blickte auf die vergangenen Monate zurück. Er nannte erfolgreiche Teilnahmen an Wettbewerben, das „individuelle/virtuelle Zwölf-Stunden-Rennen“, das Vorstandsessen und Ehrungen für langjährige Vereinstreue. Leider seien viele Aktionen, die fest im Vereinskalender stünden, Corona zum Opfer gefallen. Trotzdem habe der FC wieder etwas zum Stadtleben beitragen können wie bei der Mitgestaltung des Ferienprogrammes.

Mehr zum Thema

Jahreshauptversammlung

Viele Gruppen des FC Külsheim mussten pausieren

Veröffentlicht
Von
fc
Mehr erfahren

Platz verabschiedete Willi Kaulartz als Abteilungsleiter Fußball und schloss seinen Geschäftsbericht mit Dankesworten an alle Engagierten.

AdUnit Mobile_Pos3
AdUnit Content_2

Schriftführerin Evelyn Kaufmann nannte für Ende 2020 einen Mitgliederstand von 754 Personen (213 Kinder und und 541 Erwachsene). Diese seien in den verschiedenen Abteilungen sportlich aktiv oder unterstützen den Verein als passive Mitglieder. Im Jahr 2020 habe es sechs Vorstandssitzungen gegeben, davon eine außerordentliche.

Dieter Duda, Vorsitzender Finanzen, listete Einnahmen und Ausgaben mit geringeren Zahlen als in normalen Jahren auf und beschrieb das Ergebnis als „eine Wahnsinnsleistung des ganzen Vereins“. Josef Hochstatter hatte mit Bertram Grein die Kasse geprüft. Er bescheinigte eine „wie gewohnt übersichtliche Buchführung“. Die von Alfred Bauch vorgeschlagene Entlastung des Vorstands erfolgte einstimmig.

Die vom Co-Vorsitzenden Ralf Dorbath geleiteten Wahlen bestätigten Sven Bohn als Vorsitzenden Verwaltung Ziffer II und Evelyn Kaufmann als Schriftführerin. Jan Bundschuh wurde als Beisitzer gewählt. Die Versammlung bestätigte die Abteilungsleiter und wählten Josef Hochstatter und Bertram Grein erneut zu Kassenprüfern.

Ehrenmitglied Helmut Bundschuh ließ dem FC Külsheim erneut einen Scheck in Höhe von 100 Euro als Spende zukommen.

AdUnit Mobile_Pos4
AdUnit Content_3

Detlev Meixner regte an, für die Vorsitzenden Verwaltung eine andere Benennung zu wählen. Josef Hochstatter brachte Blick auf den Diebstahlschutz die Aufstellung von auch für E-Bikes passenden Fahrradständern vor. fc

AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1