AdUnit Billboard
Ukraine - Michael Bundschuh organisiert Hilfe zum zweiten Mal

Steinbacher sind großzügig

Lesedauer: 
Die zahlreichen Spenden von Steinbachern werden vor Ort sortiert und verpackt, um dann zum Weikersheimer Hilfstransport gebracht zu werden. © Theodora Ulrich

Steinbach. Fassungslos und betroffen stehen auch junge Menschen dem russischen Angriff auf die Ukraine und die dort lebende bevölkerung gegenüber. Um der gefühlten Hilflosigkeit zu begegnen, werden derzeit in Steinbach schon zum zweiten Mal Hilfsgüter für den Hilfstransport von Weikersheim aus in die Ukraine gesammelt. Initiiert hat diese Aktion wiederum Michael Bundschuh.

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1

Die Steinbacher Bevölkerung erweist sich als sehr großzügig. Beim Initiator und und den Helfern treffen immer wieder reichlich haltbare Lebensmittel, kosmetische und medizinische Produkte sowie Decken, Schlafsäcke, Taschenlampen und vieles mehr ein, was den Menschen in ihrer schwierigen Situation in der der Ukraine helfen kann.

Vor Ort sortiert

Diese Artikel werden vor Ort sortiert und in von Firmen gespendete Transportkartons verpackt. Von Steinbach aus werden sie dann nach Weikersheim gebracht, wo sie in einen Hilfstransport verladen werden.

AdUnit Mobile_Pos3
AdUnit Content_2

AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1