AdUnit Billboard
1. FC Köln Fußballschule

Nachwuchs hat Spaß beim Fußballcamp in Külsheim

Vier Tage lang wird trainiert

Von 
hpw
Lesedauer: 
Mit Begeisterung ist der Nachwuchs beim Feriencamp des 1. FC Köln Fußballschule in Külsheim dabei. © Hans-Peter Wagner

Külsheim. Die 1. FC Köln Fußballschule ist mit ihrem Feriencamp beim FC Külsheim zu Gast. Im Stadion des Sportvereins sind seit Montag 27 Kinder und Jugendliche bis zu 15 Jahren sowie drei Trainer der Fußballschule aktiv.

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1

Etwa 80 Prozent der jungen Spielerinnen und Spieler kommen vom FC Külsheim und der dazugehörenden Spielgemeinschaft, die anderen aus Wertheim und Würzburg, Gerchsheim und Tauberbischofsheim. Vier Tage lang wird jeweils ab 9.30 Uhr in 40-minütigen Einheiten trainiert. Dazwischen gibt es verschiedene Pausen.

Chef aus dem Platz ist Chris Kupfer. Unterstützt wird er von Collins Tchapda und Caspar Nigbur. Die Trainercrew legt Wert auf Disziplin beim Training sowie auf gesunde Ernährung dazwischen. Die Einheiten selbst sind abwechslungsreich, decken das gesamte Spektrum des Fußballs ab.

Mehr zum Thema

Auf der Wertheimer Burg

Rock auf der Wertheimer Burg: Ein Abend wie im Paradies

Veröffentlicht
Von
Matthias Ernst
Mehr erfahren
Fußball

Ein Schmankerl zum Geburtstag

Veröffentlicht
Von
rst
Mehr erfahren
Basketball

Ein bekannter Name

Veröffentlicht
Von
pw
Mehr erfahren

Die drei Trainer betonten, es mache Spaß, mit den Kindern und Jugendlichen zu arbeiten. Sie spielten gut mit und seien motiviert. Kupfer bezeichnet die Platzanlage als „mega“.

Dass die Nachwuchsfußballer Spaß haben, ist auf dem Sportplatz weithin sicht- und hörbar. Mit der Arbeit von Chris Kupfer, Collins Tchapda und Caspar Nigbur sind sie zufrieden. Das Training habe eine hohe Qualität.

Louis Mildenberger (15 Jahre) und Linas Geier (14) meinen, „wir haben gute Trainer“. Maximilian Schmidt (acht) ergänzt: „Die Trainingseinheiten machen Spaß“. Konrad Helmich (elf, Wertheim) betont: „Tolles Camp, bei dem man viel lernt. Wir haben viel Spaß.“

Für den FC Külsheim ist Co-Vorsitzender Sven Bohn beim Feriencamp mit dabei. Bei der Verpflegung der Sportler wird er von seiner Frau Daniela unterstützt. hpw

AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1