AdUnit Billboard
Fasching - Külsheimer „Brunnenputzer“ präsentieren ihr neues Prinzenpaar

Külsheim: Anna I. und Stephan III. schwingen Zepter

Von 
hpw
Lesedauer: 
Proklamation: Unser Bild zeigt (von links) Vizepräsidentin Simone Hauck, Prinz Stephan III., Prinzessin Anna I., Präsident Alexander Difloé. © Hans-Peter Wagner

Külsheim. Seit dem frühen Abend des Samstags haben Külsheim und die Fastnachtsgesellschaft „Brunnenputzer“ ein neues Prinzenpaar. Es sind Prinzessin Anna I. „die den Äskulapstab schwingt“, und Prinz Stephan III., „die Schrankwand vom FC“, im bürgerlichen Leben das Ehepaar Ballweg.

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1

Die feierliche Proklamation fand am Narrenbrunnen inmitten der Brunnenstadt statt, in einem abgesperrten Bereich und mit 2G-Regeln. Als fastnachtliche Masken trug man den erforderlichen Mund-Nasen-Schutz, die Veranstaltung präsentierte sich als „Narren im Freigehege“. Präsident Alexander Difloé erläuterte eingangs, „besondere Ereignisse erfordern besondere Maßnahmen“.

Mehr zum Thema

Die wichtigsten News des Tages

FN Mittags Newsletter - Jetzt anmelden!

Mehr erfahren

Der Präsident zog mit Versen Bilanz über die zurückliegenden zwei Jahre und begrüßte mit Prinzessin Julia I. „vom Fügersgrund“ und Prinz Daniel II. „vom königlichen Kannenheim“ jene, welche in dieser Zeit das Külsheimer Narrenschiff gesteuert hatten. Diesen wurde reichlich Lob zuteil, ehe man sie ins normale Leben begleitete.

Die Spannung stieg beinahe bis ins Greifbare, ehe der insgesamt reichlich aufspielende örtliche Mu-sikverein „Eintracht“ einen Trommelwirbel zum Besten gab und das neue Prinzenpaar von deren naher Heimstatt aus und festlich begleitet von der Prinzengarde die Stufen hin zum Narrenbrunnen erklomm. Die beiden stellten sich reimend vor, Prinzessin Anna I. mit „aus der Prinzengarde und als Testerin unter Vollschutz sen euch mei Äugeli bekannt“. Prinz Stephan III. bekundete, er sei „vom Abwehrspieler zum Prinz geworde, e Mütz, en Kiddl un en Orde“.

AdUnit Mobile_Pos3
AdUnit Content_2

Das neue Prinzenpaar erhielt, getragen von der Begeisterung des jubelnden Volkes, die Utensilien seiner närrischen Herrschaft, die Prinzessin Blumen, der Prinz einen hölzernen Dreischalenbrunnen als Zepter.

Der Präsident sagte in seinem Ausblick auf die Kampagne, „was kommen wird, wird sich zeigen“, die Gesundheit stehe an höchster Stelle. Man gab sich fortan gemeinsam noch einige Zeit dem Zauber des Momentes hin. hpw

AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1