AdUnit Billboard
Runder Geburtstag

Jubilarin ist nie um einen flotten Spruch verlegen

Die Boxtalerin Anna Eckert feierte im Külsheimer Pflegeheim Haus St. Anna ihren 100. Geburtstag

Von 
hpw
Lesedauer: 
Anna Eckert (Mitte) feierte am Dienstag im Altenpflegeheim Haus St. Anna in Külsheim ihren 100. Geburtstag. © Hans-Peter Wagner

Külsheim/Boxtal. Anna Otilia Eckert wurde am Dienstag 100 Jahre alt. Die Boxtalerin verbringt ihren Lebensabend derzeit im Haus St. Anna in Külsheim.

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1

Anna Eckert wurde als drittes von vier Kindern der Eheleute Ignaz und Emilie Blank geboren. Sie besuchte in Boxtal die Volksschule, nach der Schule arbeitete sie in der elterlichen Landwirtschaft, beide Brüder waren im Zweiten Weltkrieg. Ihr Vater war Schmied und konnte sich nicht so kümmern. Am 5. Februar 1947 heiratete Anna den aus Boxtal stammenden Hermann Eckert. Nach der Heirat arbeitete sie in der Landwirtschaft ihrer Schwiegereltern mit.

Aus der Ehe gingen drei Kinder hervor, zwei Mädchen und ein Junge. Am 7. Mai 1966 verunglückte Anna Eckerts Ehemann Hermann im Alter von 44 Jahren mit seinem Traktor im Boxtaler Wald tödlich. Anna Eckert musste die Landwirtschaft mit vier Kühen, fünf Schweinen, dazu Hühnern und Hasen, nach und nach aufgeben. Sie suchte sich Arbeit. Die Jubilarin arbeitete danach am frühen Morgen beim Bäcker in Boxtal und nachmittags in der Forstwirtschaft im Boxtaler Wald.

Mehr zum Thema

Geburtstag

Ein Leben voller Arbeit

Veröffentlicht
Von
Nadine Schmid
Mehr erfahren

In den 1990er Jahren merkte Anna Eckert, dass das Leben nicht nur aus Arbeit besteht. Sie ging mit ihrer besten Freundin in Urlaub und behielt dies fortan jährlich bei. Mit 90 Jahren wurde ihre Selbständigkeit immer weniger und sie war auf Unterstützung ihrer Familie und später von Pflegekräften angewiesen. Nach einer schweren Bronchitis wurde Anna Eckert bettlägerig. Nachdem sie gesundheitlich immer weiter abbaute, ging sie ins Pflegeheim des Schwesternverbandes „St. Anna“ nach Külsheim.

Mit viel Mühe und Fürsorge haben es die dortigen Pflegerinnen und Pfleger geschafft, so heißt es aus dem Umfeld der 100-Jährigen, dass Anna Eckert im Rollstuhl am sozialen Leben im Heim teilnehmen kann. So sang sie vor kurzem beim Sommerfest im Pflegeheim so manches Volkslied textsicher mit.

Anna Eckert überrascht immer wieder mit ihrem trockenen Humor und gibt spontan so manchen flot-ten Spruch von sich. Auch wenn so manche Erinnerungen aus ihrem Leben nicht mehr präsent sind, so hat sie nicht vergessen, dass sie eine waschechte Boxtalerin ist.

Anna Eckert fühlt sich in ihrer neuen Umgebung sehr wohl und feierte ihren 100. Geburtstag in gutem gesundheitlichem Zustand. Zur Geburtstagsfeier kamen nicht nur viele Anverwandte, sondern auch Külsheims Bürgermeister Thomas Schreglmann. Dieser überbrachte auch die Glückwünsche von Freudenbergs Bürgermeister Roger Henning und auch jene von Winfried Kretschmann, dem Ministerpräsidenten von Baden-Württemberg.

Zu Anna Eckerts rundem Geburtstag gratulierten ihre drei Kinder, neun Enkel, neun Urenkel sowie Annas erster Ur-Ur-Enkel Paul, der genau einen Tag vor dem 100. Geburtstag seiner Ur-Ur-Oma auf die Welt gekommen war. hpw

AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1