AdUnit Billboard
Fränkisches Dorf - Einblick in die traditionsreiche Geschichte

Informationstafel enthüllt

Von 
wokru
Lesedauer: 
Bürgermeister Thomas Schreglmann (links) und Roland Veith aus Tauberbischofsheim enthüllten auf dem voll besetzten Dorfplatz die „Historische Informationstafel des fränkischen Dorfes Eiersheim“. © Wolfgang Krug

Eiersheim. Die „Historische Informationstafel des fränkischen Dorfes Eiersheim“ wurde nun am Dorfplatz feierlich enthüllt.

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1

Musikalisch umrahmt wurde das Fest von der örtlichen Musikkapelle. Bürgermeister Thomas Schreglmann und Roland Veith aus Tauberbischofsheim, welcher die Informationstafel entworfen hat, stellten diese den zahlreichen Besucherinnen und Besuchern. Moderiert wurde die Veranstaltung von Kurt Trefs vom Dorfscheunen-Team.

Bürgermeister Thomas Schreglmann zeigte sich von der Initiative der Eiersheimer Bevölkerung sehr begeistert. Insbesondere dem Dorfscheunen-Team sprach er seine Anerkennung aus. Die von der Firma Berberich aus Uissigheim angefertigte Informationstafel zeige auf beeindruckende Weise kurz und bündig die traditionsreiche Geschichte des kleinen fränkischen Dorfes Eiersheim auf.

Mehr zum Thema

Am neuen Dorfplatz

Historische Informationstafel wird enthüllt

Veröffentlicht
Von
Wokru.
Mehr erfahren
6600 Arbeitsstunden von über 80 ehrenamtlich engagierten Helfern

Neue Eiersheimer Dorfmitte ist ein wunderschöner Treffpunkt

Veröffentlicht
Von
wokru
Mehr erfahren
Heimatverein Eiersheim

Vorstandsteam in den Ämtern bestätigt

Veröffentlicht
Von
Wokru
Mehr erfahren

Roland Veith, der in den 1960er Jahren als Dorfschullehrer in Eiersheim wirkte, erklärte seine Vorstellungen von einer historischen Informationstafel. Eine solche solle gut übersichtlich sei, kurze Texte und kein Bilderwirrwar enthalten. Entsprechend seien Fotos zur Geschichte des Dorfplatzes und Daten zur Dorfgeschichte ausgewählt worden. Drei abgebildete Fotos hat Veith in den 60er Jahren selbst aufgenommen.

Sicherlich für viele Betrachter besonders interessant sind zwei auf der Tafel zu sehenden Aufnahmen: Eines zeigt die Verkündung amtlicher Nachrichten unter der Dorflinde durch den Gemeindediener. Die Abbildung der ehemaligen Gewannflur ist nach Meinung von Veith ein einmaliges Foto, das auf die kleinen vielen Parzellen auf der Eiersheimer Gemarkung vor der letzten Flurbereinigung Mitte der 60er Jahre hinweist. Veith bot an, bei einem noch zu vereinbarenden Termin Interessierten die Fotos und unbekannte Begriffe bei den geschichtlichen Daten zu erläutern. Weiter plant er, eine weitere Informationstafel zu entwerfen. Dabei soll es um allgemeine Hinweise auf Besonderheiten der Ortschaft gehen. Als Beispiel nannte Veith die Lage des Dorfes Eiersheim in seinem „Hügelkranz“. wokru

AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1