Kurtz Ersa-Konzern - Professor Dr. Wilfried Mödinger referierte zum Thema "Entwicklung zukunftsfähiger Führung durch aktive Begleitung" Umfassende Orientierung an Werten ist nötig

Lesedauer: 

Hasloch. "Entwicklung zukunftsfähiger Führung durch aktive Beteiligung": So war der Vortrag überschrieben, den Professor Dr. Wilfried Mödinger bei der Eröffnung der Hammer Academy am Donnerstag hielt. Dr. Mödinger ist Gründer und Direktor des Institute of Sustainable Leadership, Steinbeis University Berlin und auch Mitglied im akademischen Beirat der Hammer Academy.

Professor Dr. Wilfried Mödinger hielt einen Vortrag bei der Einweihung der Hammer Academy.

© Firma Kurtz Ersa
AdUnit urban-intext1

"Wir leben in einer Zeit mit grundlegenden Veränderungen und Entwicklungen", erklärte Professor Mödinger. Das gelte nicht nur für die Unternehmen, sondern auch für die Gesellschaft, Organisationen und für den Einzelnen. Heute gebe es die Einteilung in digitale und nichtdigitale Arbeiter. So sei man gegenwärtig in Prozesse eingebunden, die digital durch Computer gesteuert seien. Das könne man auch bei Kurtz Ersa in den verschiedenen Unternehmensbereichen nachvollziehen, nannte der Redner die hochmoderne Eisengießerei Smart Foundry mit SAP-System oder die Scrum-Methode bei Ersa, eine Methode der agilen Softwareentwicklung und des Projektmanagements.

"Die digitale Veränderung, in der wir alle herausgefordert sind, die Mensch-Maschine-Beziehung aktiv zu gestalten, betrifft auch unseren Alltag", so der Professor. "Welche Auswirkungen haben diese Entwicklungen, dass wir alle immer mehr in digitalen Prozessen beteiligt sind?" Die Antwort sei offensichtlich: "Wir alle müssen mehr wissen. Das, was ein einzelner Mitarbeiter oder eine Führungskraft wissen muss, um sich in digitalen Prozessen zurechtzufinden, ist das Wissen, das sich ständig vermehrt."

Die Hammer Academy sei eine Plattform, auf der man ständig neues Wissen lernen könne, aber auch die Fähigkeit, ständig Wissen miteinander zu teilen und voneinander zu lernen. Hier entstünden Lerngruppen und -gemeinschaften, die notwendiges Wissen vermehre.

AdUnit urban-intext2

Mehr Wissen und Können reichten aber nicht aus, um den Weg in eine digitale Welt zu meistern, betonte der Referent: "Wir brauchen eine umfassendere und intensive Orientierung der Werte. Die Frage lautet: Wie gehen wir von Mensch zu Mensch miteinander um? Wie wichtig ist uns der Beitrag des anderen? Wie lösen wir Konflikte?"Auf diese Fragen gebe es keine andere Antwort, als dass man sich "an einem menschlichen Miteinander, am Respekt, Vertrauen und an Werten orientieren" müsse.

Die Welt verändere sich: Produktionsbedingungen, Märkte, das Umfeld veränderten sich in dramatischem Ausmaß. Hinzu komme der globale Wettbewerbsdruck. Bei all den Veränderungen gebe es eine Konstante, und das sei der Mensch selbst.

AdUnit urban-intext3

Jeder Mensch habe viele Handlungsmöglichkeiten. Er müsse diese nur erkennen und wahrnehmen. So sei auch die Hammer Academy nicht nur eine Institution, die Wissen vermittle. Vielmehr sei sie eine Schule des Lebens und für das Leben. Die Academy biete Mitarbeitern die Möglichkeit, sich weiter zu entwickeln - als Mensch und Persönlichkeit. Die Hammer Academy solle die Beschäftigten darin unterstützen, die Veränderung einer digitalen Welt besser, schneller mit Werten und mit Sinn in die tägliche Praxis umzusetzen.

AdUnit urban-intext4

Zukunftsfähige Führung sei geprägt von dem Begriff der Nachhaltigkeit. Nachhaltig bedeute, dass man Ressourcen erhalte, indem man sie ersetze und wiederherstelle. Die Formel für zukunftsfähig laute: Ersatz und Erhalt von Ressourcen. Das bedeute, man erhalte nicht den Status.

In der digitalen Welt seien die Menschen selbst ein Teil der Veränderung. Man nutze Möglichkeiten, die man heute noch gar nicht kenne, um die Anforderungen der Zukunft zu meistern. "Zukunftsfähig heißt, wir erkennen und nutzen Ressourcen und Möglichkeiten, die wir vorher noch nicht gekannt haben und realisieren diese", unterstrich Dr. Mödinger. Die Hammer Academy sei der Ort, an dem man das lernen könne. ber