FC Külsheim - Jugendversammlung im Sportheim Keine Kandidaten für den Vorstand gefunden

Lesedauer: 

Verabschiedung langjähriger Verantwortlicher in der Jugendabteilung des FC Külsheim: (vone, von links) Jugendleiter Ralf Bundschuh, Jugendkassenwart Ralf Beringer, (hinten, von links) die Jugendsprecher (oder deren Stellvertreter) Irmi Trevisan, Hans-Peter Wagner, Detlev Meixner und Ina Imhof.

© Niklas Duda

Külsheim. Bei der Jugendversammlung des FC Külsheim am Freitagnachmittag im Külsheimer Sportheim waren 27 Kinder und Jugendliche aus allen Abteilungen sowie ein Dutzend Erwachsene zugegen. Die Berichte zeigten auf unterschiedliche Art die vielfältige Arbeit der Jugendabteilung allgemein sowie in den einzelnen Abteilungen auf und wurden mit Beifall aufgenommen. Als weniger erfolgreich stellten sich die Wahlen dar, denn man fand weder einen Jugendleiter noch dessen Stellvertreter oder einen Kassenwart der Jugendabteilung.

AdUnit urban-intext1

Jugendleiter Ralf Bundschuh begrüßte zu Beginn Jugendliche wie Jugendvorstandsmitglieder und Jugendsprecher. Er freute sich, dass es wieder eine große Runde geworden sei, dies zeige das vorhandene Interesse an der Arbeit der Jugendabteilung des FC Külsheim.

Detlev Meixner, zweiter Vorsitzender des Hauptvereins, unterstrich in seinem Grußwort, alle bei der Jugendversammlung Anwesenden nähmen ihre Rechte und Pflichten ernst durch den Besuch des höchsten Organs der Jugendabteilung und wüssten damit auch, wie es dort laufe.

Bundschuh berichtete darüber, was in der Jugendabteilung im Laufe des Jahres alles gemacht worden sei. Er stellte traditionelle Aktionen ebenso heraus wie besondere das Theaterspiel oder die Mitarbeit bei Veranstaltungen örtlicher Firmen. Die Veranstaltungen seien insgesamt sehr gut gelaufen und man habe genügend eingenommen für die Jugendarbeit. Die Jugendabteilung trage sich finanziell selbst, könne durch die geleistete Arbeit für Trainingsmaterialien und sonstige Ausgaben für den gemeinsamen Sport aufkommen.

AdUnit urban-intext2

Anschließend kamen die Jugendsprecher der einzelnen Abteilungen zu Wort, gaben Überblicke zu dem, was jeweils in den einzelnen Bereichen im Berichtszeitraum gelaufen ist. Irmi Trevisan, stellvertretend für Uli Kromer, sprach für die Abteilung Leichtathletik, Ina Imhof für die Abteilung Turnen, Detlev Meixner für die Abteilung Fußball, Hans-Peter Wagner für die Abteilung Tischtennis. Die von Meixner beantragte Entlastung der Jugendvorstandschaft erfolgte einstimmig. Bundschuh bedankte sich für das somit gezeigte Vertrauen.

Jugendleiter Ralf Bundschuh, zweiter Jugendleiter Janis Beringer und Jugendkassenwart Ralf Berin-ger stellten sich nicht mehr zur Wahl. Vor Ort gab es für die genannten Posten keine Wahlvorschläge. Kommissarischer Ansprechpartner für die Jugendabteilung des FC Külsheim ist einstweilen Detlev Meixner. Hingegen konnten Paulina Kromer, Luca Meixner und Marian Schindler als weitere Beisitzer gewonnen werden, die entsprechenden Wahlen verliefen einhellig zustimmend.

AdUnit urban-intext3

Meixner würdigte abschließend namens aller Jugendsprecher und der ganzen Jugendabteilung des FC Külsheim die in verschiedenen Bereichen über viele Jahre geleistete Arbeit von Ralf Bundschuh und Ralf Beringer. Er überreichte Präsente mit Bezug auf das Wirken von "Ralf & Ralf". hpw