Arbeiten sind abgeschlossen - Mitarbeiter des Bauhofs haben ihr neues Domizil bezogen In Konvoi ging es um die Stadt

Lesedauer: 

In dichtem Nebel fuhren die Mitarbeiter des Külsheimer Bauhofs die Fahrzeuge der städtischen Einrichtung in einem Konvoi vom bisherigen an den neuen Standort im Gewerbepark II.

© Hans-Peter Wagner

Külsheim. Der Bauhof der Stadt Külsheim erhält in diesen Tagen ein neues Domizil. Die zehn Mitarbeiter ziehen von ihrer bisherigen Wirkungsstätte zwischen den Straßen Am E-Werk und Haagstraße in die neuen Räume an der Prinz-Eugen-Straße im Gewerbepark II.

AdUnit urban-intext1

Damit auch die Bevölkerung Anteil haben konnte an dem Umzug, fuhren die Beschäftigten in einem Konvoi den gesamten Bauhof-Fuhrpark durch die Innenstadt vom bisherigen zum neuen Standort. Dabei machten sie - sicherlich nicht nur - wegen herrschenden starken Bodennebels mit vielen Lichtern und Gehupe auf sich aufmerksam.

Das Team des Bauhofes hat einen großen Aufgabenbereich. Die Mitarbeiter sind in verschiedenen Berufen qualifiziert, ausgestattet mit einem sehr guten Fahrzeug- und Maschinenpark und das ganze Jahr im Einsatz, betonen die Verantwortlichen. Dadurch gewährleiste man die Verkehrssicherheit auf Straßen, Wegen und Plätzen durch umfangreiche Unterhaltungsmaßnahmen ebenso wie den Winterdienst.

Wichtige Aufgaben sind zudem unter anderem die Pflege der öffentlichen Anlagen. Baumaßnahmen und Neugestaltungen im Bereich städtischer Gebäude, Gehwege oder Friedhöfe kommen hinzu.

AdUnit urban-intext2

Voraussetzung für eine gute Arbeit des Bauhofs sind ebenso gute Rahmenbedingungen, die sie Verwaltung und der Gemeinderat durch mit dem neuen Bauhof in der ehemaligen Kaserne noch verbessern wollen.

Eingerichtet wird der Bauhof in einer ehemaligen Panzer- und Lkw-Halle (14 x 70 Meter) samt gegenüber liegendem Schleppdach. Büro und Aufenthaltsraum finden sich als Neubau direkt daneben. Baubeginn war im Frühjahr, Fertigstellung vor wenigen Tagen. Es gibt derzeit noch Restarbeiten zu erledigen wie die Umzäunung des Geländes mitsamt Erstellung der Toranlage.

AdUnit urban-intext3

Die Fläche des neuen Bauhofs im Gewerbepark II beträgt 2175 Quadratmeter für Werkstatt, Wasch- und Fahrzeughallen, überdachter Lagerfläche und Büro-, Sozial- und Aufenthaltsräumen. Hinzu kommen 4550 Quadratmeter für Hof und nicht überdachte Lagerfläche. Flächenmäßig ist der neun Bauhof um etwa die Hälfte größer wie der bisherige. Bei der Planung waren alle Bauhofmitarbeiter einbezogen.

AdUnit urban-intext4

Der Konvoi zum Umzug wurde von Bauhofleiter Bernhard Geiger mit einem Ford "Ranger" angeführt. Es folgten die weiteren Fahrzeuge: Unimog U20, ein MAN Lkw, ein Claas Schlepper und ein John Deere Kleinschlepper, allesamt mit Winterdienstgeräten, weiter ein JCB Baggerlader und zwei VW Doppelkabinen.

Das bisherige Bauhofgelände ist inzwischen veräußert. Dort soll eine Pflegeeinrichtung entstehen (wir berichteten). hpw