Polizeibericht Granate auf dem Zwischenboden

Lesedauer: 

Triefenstein. Eine in einem Wohnhaus in der Hauptstraße gefundene Granate wurde ohne Vorkommnisse geborgen. Bei der Sanierung eines älteren Hauses wurde am Dienstag, gegen 9.30 Uhr, die Munition in einem Zwischenboden entdeckt. Durch die Polizei Marktheidenfeld wurde daraufhin ein Sprengkommando angefordert. Es handelte sich um eine deutsche 3,7 cm große, verschossene, aber nicht gezündete Granate.