Feierlicher Festgottesdienst für die Jubelkonfirmanden

Lesedauer: 

Bei einem feierlichen Gottesdienst gedachten die 32 Jubelkonfirmanden an ihr Fest vor 50, 60 und 65 Jahren in der evangelischen Kirche "Zum heiligen Kreuz". Die Predigt hielt Pfarrer Klaus Betschinske über den Text aus 1. Johannes 5, Verse 1 bis 5.

© Harald Hilbig

Kreuzwertheim. In einem feierlichen Festgottesdienst in der evangelischen Kirche "Zum Heiligen Kreuz" gedachten 32 Frauen und Männer ihrer Konfirmation vor 50, 60 und 65 Jahren. Pfarrer Klaus Betschinske sprach über den Predigttext 1. Johannes 5, Verse 1 bis 5. Der Männergesangverein Kreuzwertheim mit seinem Solisten Klaus Günzelmann sowie Anita und Harald Hilbig mit Panflöte und Gitarre umrahmten musikalisch den Gottesdienst. Die Eiserne Konfirmation feierten: Friedrich Sauer, Rudolf Wießner, Georg Fürst, Helmut Wolz, Hella Kern (geb. Dosch), Elisabeth Gora (geb. Müller). Zu den Diamantenen Konfirmanden gehörten: Dieter Baethke, Helmut Janschak, Adolf Müller, Hans-Jürgen Siepen, Rudolf Senfleben, Jürgen Wanner, Marie Schöffer (geb. Dinkel), Gerda Scheurich (geb. Dinkel), Martha Streibich (geb. Günzelmann), Ursula Wolf (geb. Hilbig), Gertrud Gegenwarth (geb. Senfleben), Renate März (geb. Sonnenberg), Edith Hörtreiter (geb. Zitzmann). An ihre Goldene Konfirmation gedachten: Edgar Hopf, Bernd Sonnenberg, Rigobert Strahlheim, Heinz-Rüdiger Witt, Anita Genitheim (geb. Dosch), Doris Jung (geb. Dosch), Ilse Schuck (geb. Dümmig), Gisela Vöge (geb. Fiebig), Anita Hilbig (geb. Gramlich), Anita Senfleben (geb. Günzelmann), Hiltrud Weininger (geb. Hilbig), Brigitte Szabo (geb. Nickel), Christel Busse (geb. Scheurich)