Fasching für einen guten Zweck gefeiert

Lesedauer: 

Freudenberg. Das Team "Kellercafé Freudenberg" betreibt seit 2007 am Straßenfasching in Freudenberg ein Café im Rathauskeller. Wie in jedem Jahr wurde das Geld komplett einem guten Zweck gespendet. Um auf die wertvolle ehrenamtliche Arbeit des Kinder- und Jugendhospizdienstes hinzuweisen und das Team zu unterstützen, erhielt zum zweiten Mal der ambulante Kinder- und Jugendhospizdienst "Sonnenschein" der Malteser im Main-Tauber-Kreis die Spende des "Kellercafés Freudenberg". Stellvertretend für das neunköpfige Team übergaben Ilona Scheurich, Michaela Uiberall und Caroline Becker einen Scheck über 1230 Euro an die Koordinatorinnen Silke Schlör und Elsbeth Kiesel. Wer sich für die Arbeit des Hospizdienstes interessiert, kann sich mit den Koordinatorinnen unter Telefon 09342/859 3161 oder über die Homepage www.malteser-kinderhospizdenst-maintauberkreis.de, in Verbindung setzen, wie es abschließend in Bericht des "Kellercafés" heißt. Bild: Kellercafé