Gemeinderat (II) - Zustimmende Kommentare zu neuem Konzept Baumfeld wird gestaltet

Lesedauer: 

Die Bäume auf dem künftigen Baumfeld im Friedhof Külsheim sind bereits gepflanzt.

© Hans-Peter Wagner

Külsheim. Bürgermeister Thomas Schreglmann informierte zur Friedhofsplanung in Külsheim, die Bestattungskultur ändere sich vor allem in Kernstadt, es gebe mehr Urnenbestattungen.

AdUnit urban-intext1

Zwei Urnenwände seien bereits erstellt, auch die zweite bereits gut gefüllt. Der 2012 ausgesprochene Gedanke hin zu einer dritten Urnenwand sei im Friedhofsausschuss inzwischen verworfen worden. Die Stadtverwaltung sei beauftragt worden, sich um die Neugestaltung eines Baumfeldes im Friedhof Külsheim zu kümmern. Bäume habe man bereits angepflanzt, eine Hecke solle um das Feld herum entstehen, ebenso drei Wege sowie Möglichkeiten, sich zu setzen.

Urnenerdkammern angedacht

Um die Bäume herum, so Schreglmann, seien Urnenerdkammern mit Pultsteinen angedacht. Bilder zeigten Beispiele auf. Der Bürgermeister sagte, Hinterbliebene hätten dann keinen Pflegeaufwand, die Kommune kümmere sich komplett. An das Ende der Blickachse solle ein Stein des Bildhauers Seitz versetzt werden. Zudem müsse die Friedhofsatzung überarbeitet werden. Aus dem Gremium gab es zu dem Konzept zustimmende Kommentare. hpw