Ferienprogramm - Heimat- und Kulturverein hatte aufgerufen Brunnen und ihre Bedeutung

Lesedauer: 

Am Weedbrunnen durften die Kinder beim Ferienprogramm Papierschiffchen zu Wasser zu lassen.

© Hans-Peter Wagner

Külsheim. Das Ferienprogramm in Külsheim setzte am Freitagnachmittag fort mit dem Thema "Külsheimer Brunnen und ihre Bedeutung". Beim Heimat- und Kulturverein Külsheim erfuhren die 14 Kinder Wissenswertes über die Geschichte der Brunnen und nahmen kleine Experimente vor, die natürlich mit Wasser zu tun hatten.

Viel Wissenswertes

AdUnit urban-intext1

Los ging es am schmucken Kapellenbrunnen, wo die Kinder hörten, woher das Wasser kommt, warum es in Külsheim so viele Brunnen gibt und wie die Menschen früher ihr Wasser ins Haus bekamen.

Am Badbrunnen, diesmal leer, verstanden die Jungen und Mädchen, was ein Bader ist, und erlebten, wie ein Schröpfglas angesetzt wird.

Wie auf einer Werft

Am Weedbrunnen sah es zwischenzeitlich aus wie auf einer großen Werft. Ein ums andere Papierschiffchen entstand, wurde zu Wasser gelassen, die Kinder schauten gespannt, wie die kleinen Boote um die entstehenden Strudel herum schwammen.

AdUnit urban-intext2

Am Rathausbrunnen dann stand das Optische im Vordergrund. Die letzte Station des fröhlichen Rundgangs war das Haus des Heimat- und Kulturvereins, wo die Kinder Puzzles aus Bildern von Külsheimer Brunnen zusammensetzten. Zum Abschluss des Ferienprogramms ließen sich alle vor Ort selbst gemachte Waffeln schmecken. hpw