Corona aktuell - Inzidenzwert in Main-Spessart fällt leicht auf 32,5 Zwei Schulen sind betroffen

Von 
lra
Lesedauer: 

Main-Spessart-Kreis. Im Landkreis Main-Spessart sind aktuell (Stand: 23. Februar) 63 Personen mit dem Coronavirus infiziert. Insgesamt gab es damit seit Beginn der Pandemie 3162 positiv getestete Personen. Genesen sind davon 2915 Personen. Die 7-Tage-Inzidenz pro 100 000 Einwohner beträgt für den Landkreis Main-Spessart aktuell 32,5 (Quelle: RKI). Die Zahl der an oder mit Covid-19 Verstorbenen liegt bei 184.

AdUnit urban-intext1

21 Patienten werden derzeit stationär im Klinikum Main-Spessart behandelt, einer davon auf der Intensivstation. Außerdem befinden sich 165 enge Kontaktpersonen in häuslicher Quarantäne. Aktuell sind von den Schulen im Landkreis die Grundschule in Wiesenfeld/Karlburg und das Johann-Schöner-Gymnasium in Karlstadt von Corona-Infektionen betroffen. Bei der Grundschule Wiesenfeld wurde ein Mitarbeiter der Mittagsbetreuung positiv getestet. Sieben Schüler und ein weiterer Mitarbeiter der Mittagsbetreuung befinden sich in Quarantäne. Am Johann-Schöner-Gymnasium wurde ein Lehrer positiv getestet, 25 Schüler sind in Quarantäne.

Fragen rund um Corona beantworten die Mitarbeiter an der Hotline von Montag bis Freitag von 8 bis 16 Uhr, sowie Samstag und Sonntag von 10 bis 14 Uhr unter Telefon 09353/7931490. Bei Unklarheiten besteht die Möglichkeit, sich per E-Mail unter Ausnahmegenehmigung@Lramsp.de an das Landratsamt Main-Spessart zu wenden. lra