Reh, Waschbär und Greifvogel Zahlreiche Wildunfälle

Von 
pol
Lesedauer: 

Main-Spessart-Kreis. Im Dienstbereich der Polizeiinspektion Marktheidenfeld ereigneten sich am Wochenende insgesamt sieben Wildunfälle.

AdUnit urban-intext1

Hierbei waren drei Rehe, drei Waschbären sowie ein Greifvogel beteiligt. Personen wurden nicht verletzt.

In Hasloch entstand ein Sachschaden in Höhe von 1000 Euro nach beim Zusammenstoß zwischen einem Pkw und einem Reh am Samstag, 19. September, gegen 0.30 Uhr auf der ST 2316. Das Reh wurde durch den Aufprall getötet.

In Kreuzwertheim kam es ebenfalls zu einem Zusammenstoß zwischen einem Reh und einem Pkw. Der Unfall ereignete sich am Freitagabend gegen 22.20 Uhr auf der MSP 32. Das Reh konnte nach dem Zusammenprall anschließend flüchten. Am Auto entstand ein Schaden in Höhe von 500 Euro.

AdUnit urban-intext2

In Marktheidenfeld kam es am Freitag auf der ST 2312 zu einem Zusammenstoß zwischen Pkw und Waschbär. Der Schaden am Auto beträgt laut Polizei 2000 Euro. Der Waschbär geflüchtete.

In Urspringen verursachte am Freitagmittag der Zusammenstoß zwischen Pkw und einem Greifvogel auf der ST 2438 einen Schaden von 300 Euro. Der Greifvogel wurde hierbei getötet. pol