Geriatrische Rehabilitation Weitere Öffnung ab März geplant

Von 
pm
Lesedauer: 

Marktheidenfeld. Aufgrund der Pandemie stand die Geriatrische Rehabilitation während des ersten und zweiten Lockdowns im vergangenen Jahr teilweise still. Mitte Januar startete die Einrichtung mit wenigen Betten – ab 1. März sind nun weitere Öffnungen geplant, wie aus einer Mitteilung hervorgeht. 45 Betten auf zwei Stationen stehen dann wieder für die betagten Rehabilitanden zur Verfügung. Belegt wird auch weiterhin in Einzelzimmerbelegung. Gemeinsam mit der Stabstelle Krankenhaushygiene und in Absprache mit dem Gesundheitsamt arbeitete Chefärztin Natalie Preiß ein detailliertes Hygienekonzept aus. „Bisher konnten wir nur Patienten aus stationären Einrichtungen, also zum Beispiel im Anschluss an einen Krankenhausaufenthalt aufnehmen. Der Bedarf im Landkreis und außerhalb ist sehr groß – deshalb freue ich mich, dass wir nun ambulante Patienten aus dem häuslichen Umfeld aufnehmen können“, erklärt Preiß. „Die Aufnahmekriterien werden weiterhin streng kontrolliert und das Vorliegen eines negativen Testergebnisses ist zwingend nötig, um die Sicherheit unserer Rehabilitanden aber auch aller Mitarbeiter zu gewährleisten.“ pm