Heimatkunde - In Kreuzwertheimer Museum jetzt ein maßstabsgetreues Modell einer Altweibermühle mit Dreh-Xylofon zu bestaunen

Neues Schmuckstück in der Prassek-Scheune

Der Traum der ewigen Jugend wird wahr – zumindest beim Modell der Altweibermühle, das künftig in der Prassek-Scheune zu sehen sein wird.

Von 
Birger-Daniel Grein
Lesedauer: 
Eine detailreiches Modell einer Altweibermühle wird zukünftig die Besucher der Prassek-Scheune begeistert. Geschaffen wurde es vom Fotografen, Modellbauer und Poeten Karl Nather, der in Kreuzwertheim und Wertheim wirkte. © Birger-Daniel Grein

Aus alten verbitterten Frauen werden durch Zauberhand in einer Mühle junge Engel. Diesen Traum symbolisiert das detailverliebte Modell einer Altweibermühle des 1982 verstorbenen Fotografen, Modellbauers und Hobbydichter Karl Nather, der in Kreuzwertheim und Wertheim wirkte.

Nather wurde 1896 in Znaim/Mähren geboren. Er studierte Grafik und Fotografie in Wien. 1918 stagnierte nach dem

...

Jetzt einen Ihrer kostenlosen Artikel freischalten.

Nach der Freischaltung dieses Artikels haben Sie in diesem Monat noch folgende Anzahl an kostenfreien Artikeln: X

Sie haben bereits alle kostenlosen Artikel in diesem Monat freigeschaltet.

Schön, dass Ihnen unsere Themen und Artikel gefallen, jetzt mit einem unserer attraktiven Angebote einfach weiterlesen und alle Abo-Vorteile genießen.

Weiterlesen mit

Bereits registriert oder ein Abo? Hier anmelden

Aus Sicherheitsgründen können wir die Bestellung eines Abonnements nicht mehr über den Internet Explorer entgegen nehmen. Bitte nutzen Sie dafür einen anderen Browser (bspw. Chrome, Edge oder Firefox). Vielen Dank für Ihr Verständnis!

  • Zugang zu diesem und allen weiteren Artikeln
  • Exklusive Themen und Hintergrundberichte aus der Region
  • Bildergalerien, Videos, Podcasts u.v.m.
  • Schritt 1
  • Schritt 2
  • Schritt 3

Legen Sie Ihr Nutzerkonto an

  • Schritt 1
  • Schritt 2
  • Schritt 3

E-Mail-Adresse bestätigen und anmelden

Sie haben sich erfolgreich registriert. Zur Bestätigung Ihrer E-Mail-Adresse haben Sie eine E-Mail mit einem Link erhalten. Bitte klicken Sie auf den Link, damit Sie sich anmelden können.

Anmelden

  • Schritt 1
  • Schritt 2
  • Schritt 3

Zahlungsart wählen