AdUnit Billboard
Schaden an drei Autos

Kollision auf der Staatsstraße 2315

Von 
pol
Lesedauer: 

Hasloch. Auf der Staatsstraße 2315 zwischen Kreuzwertheim und Haslochkam es am Samstag, 25. September, kam es gegen 15.15 Uhr zu einem Verkehrsunfall der durchaus auch hätte schlimmer ausgehen können.

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1

Aus bislang noch ungeklärter Ursache kam ein 47-jähriger Passat-Fahrer während der Fahrt in Richtung Hasloch zu weit nach links und touchierte den entgegenkommenden Fiat Punto einer 20-Jährigen. Dadurch wurde der Pneu von der Felge des VW gezogen und der Fiat schlitterte weiter, bis er schließlich ebenfalls auf der Gegenfahrspur zum Stillstand kam. Die Frau aus Stadtprozelten klagte nach dem Unfall über Schmerzen im Oberkörper und Nacken und wurde vom Rettungsdienst in das Krankenhaus Wertheim gebracht, der Unfallverursacher blieb unverletzt.

Die Felge des Punto hinterließ einige tiefe Kratzspuren im erst kürzlich erneuerten Fahrbahnbelag, außerdem müssen mehrere Leitplankenfelder und Leitpfosten ausgetauscht werden. Ein BMW, der hinter dem VW fuhr, wurde durch umherfliegende Teile ebenfalls beschädigt.

An den beiden Unfallfahrzeugen entstand jeweils wirtschaftlicher Totalschaden. Die Staatsstraße musste für die Unfallaufnahme, Bergung der Fahrzeuge und Reinigung der Fahrbahn zeitweise gesperrt werden, dabei unterstützte die Freiwillige Feuerwehr Kreuzwertheim tatkräftig. pol

AdUnit Mobile_Pos3
AdUnit Content_2
AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1