Pandemie in Main-Spessart

Inzidenzwert liegt bei 103,8

Von 
pm
Lesedauer: 

Main-Spessart-Kreis. Im Landkreis Main-Spessart waren am Freitag, 30. April, 338 Personen mit dem Coronavirus infiziert. Wie das Landratsamt mitteilt, wurden damit seit Beginn der Pandemie insgesamt 4376 Personen positiv getestet. Genesen sind davon 3833. Die 7-Tage-Inzidenz pro 100 000 Einwohner betrug am Freitag für den Landkreis Main-Spessart 103,8 (Quelle: RKI). Die Zahl der an oder mit Covid-19 Verstorbenen liegt bei 205.

AdUnit urban-intext1

Zahlen nach Gemeinden

19 Patienten werden stationär im Klinikum Main-Spessart behandelt, einer davon auf der Intensivstation. Es befinden sich 503 Kontaktpersonen in häuslicher Quarantäne. In Kreuzwertheim wurden bis Ende April insgesamt 127 Corona-Infektionen gemeldet. In Hasloch haben sich bislang 28 Personen mit dem Virus infiziert, in Schollbrunn waren es 41. In Triefenstein wurden bislang 113 Personen positiv getestet.

Mit Stand von Donnerstag, 29. April, wurden im Landkreis Main-Spessart 34 211 Impfungen vorgenommen, davon 26 374 Erstimpfungen und 7837 Zweitimpfungen. pm