AdUnit Billboard
Corona im Main-Spessart-Kreis

Inzidenz-Wert liegt jetzt bei 186,5

Lesedauer: 

Main-Spessart-Kreis. Im Landkreis Main-Spessart sind aktuell (Stand: 7. Januar) 434 Personen mit dem Corona-Virus infiziert. Insgesamt gab es damit seit Beginn der Pandemie 7940 positiv getestete Bürgerinnen und Bürger. Genesen sind davon 7276 Personen. Die Sieben-Tage-Inzidenz pro 100 000 Einwohner beträgt für den Landkreis Main-Spessart aktuell 186,5.

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1

230 Personen sind an beziehungsweise mit Covid-19 verstorben. Im Klinikum Main-Spessart werden derzeit sech Covid-Patienten behandelt, davon einer auf der Intensivstation. Es befinden sich 361 enge Kontaktpersonen in häuslicher Quarantäne.

Insgesamt 209 642 Impfungen

Insgesamt wurden im Landkreis Main-Spessart 209 642 Impfungen (Stand 5. Januar) vorgenommen, davon 82 372 Erstimpfungen, 82 609 Zweitimpfungen und 44 661 Auffrischungsimpfungen.

Zugang zum Landratsamt

Die Verantwortlichen des Landratsamts Main-Spessart weisen darauf hin, dass ab Montag, 10. Januar, der Zutritt zum Landratsamt und dessen Außenstellen nur noch nach Vorlage eines gültigen 3G-Nachweises gestattet ist. Die Kontrolle erfolgt am Eingang.

AdUnit Mobile_Pos3
AdUnit Content_2

Es ist nicht möglich, vor Ort einen Corona-Test unter Aufsicht durchzuführen. Notwendig ist die Vorlage eines Impf-, Genesenen- oder Testnachweises von einer offiziellen Teststelle. Schnelltests dürfen nicht länger als 24 Stunden zurückliegen und PCR-Tests nicht älter als 48 Stunden sein. Eine Speicherung der Daten findet nicht statt, betonen die Verantwortlichen.

Weiterhin bleibt gültig, dass der Zugang nur Personen gewährt wird, die einen Termin vereinbart haben, der unaufschiebbar ist. Die Bürgerinnen und Bürger sollen daher, Kontakt – soweit möglich – nur per Post, E-Mail oder Telefon aufzunehmen. In allen Dienststellen gilt darüber hinaus die Pflicht zum Tragen einer FFP2-Maske.

Besucherinnen und Besucher der Kreismülldeponie sind von der 3G-Regelung ausgenommen. Sämtliche weiteren Regelungen (Hygienekonzept, FFP2- Maskenpflicht) bleiben dort jedoch unberührt.

AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1