Sommerfest - Gründung der Evangelischen Jugend gefeiert Dekan Rupp extra angereist

Von 
eli
Lesedauer: 

Kreuzwertheim. Die Gründungsveranstaltung der Evangelischen Jugend (EJ), die am Freitagabend in und um das Kreuzwertheimer Gemeindehaus stattfand, wurde von den Jugendlichen selbst gestaltet und vorbereitet. Um mit den engagierten jungen Leuten zusammen die Andacht zu halten, war Dekan Rudi Rupp aus Aschaffenburg angereist.

AdUnit urban-intext1

Musikalisch unterstützt wurde die Gründungszeremonie von Amelie Klein am Klavier. Im Rahmen der Veranstaltung erhielten außerdem Jan Balke und Lea Fluhrer ein Lob für langjährige, aktive Mitarbeit in der Kirchenregion. Für Jonas Wittmann wurde etwas offiziell gemacht, das er in der Praxis schon länger umgesetzte: Mit dem Überreichen einer Urkunde berief man den Diakon zur „öffentlichen Wortverkündigung und Sakramentsverwaltung“.

Diakon Thomas Pfeiffer war als Vertreter der katholischen Gemeinde anwesend, der den Jugendlichen im Namen seiner Kirche ein Grußwort aussprach und sie zu dem mutigen neuen Schritt beglückwünschte. Anschließend durften alle Anwesenden auf der Gründungsurkunde unterschreiben, verziert mit dem bunten Logo der EJ, das die Jugendlichen ebenfalls in Eigenregie entworfen hatten.

Damit war die Jugendorganisation gegründet, was bei dem nun anstehenden Sommerfest gebührend gefeiert wurde. eli