AdUnit Billboard
Dorfgemeinschaft Brehmen - 92 Bürgerinnen und Bürger jeden Alters nutzten an Heiligabend das Angebot

„Weihnachts-Impfaktion“ stieß auf große Resonanz

Von 
Peter D. Wagner
Lesedauer: 
Die von der Dorfgemeinschaft Brehmen organisierte Corona-Impfaktion am Vormittag des Heiligen Abends stieß bei den Bürgern auf große Resonanz. © Peter D. Wagner

Brehmen. Groß war die Resonanz auf die Corona-Impfaktion am Vormittag des Heiligen Abends in der Alten Schule Brehmen.

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1

Die „Weihnachts-Impfaktion“ war eine spontane Initiative des Vereins „Dorfgemeinschaft Brehmen“ gemeinsam mit dem Kinder- und Notarzt F. Wachter aus Mittenwald. Dieser hatte sich auf Nachfrage der Dorfgemeinschaft bereiterklärt, eine ursprünglich geplante private Impfaktion auszuweiten. So waren nicht nur Vereinsmitglieder oder örtliche Bürger angesprochen, sich impfen zu lassen, sondern darüber hinaus alle Interessenten – sowohl Kinder und Jugendliche als auch Erwachsene.

„Bereits nur wenige Stunden nach Bekanntgabe des Termins über Soziale-Medien-Gruppen und Mund-Propaganda hatten wir rund 30 Anmeldungen“, berichtete Mitinitiatorin Katharina Beuchert vom Verein Dorfgemeinschaft Brehmen. Schließlich nutzten am Freitag ab dem Morgen bis in den Nachmittag hinein insgesamt 92 Bürgerinnen und Bürger jeden Alters die Gelegenheit, sich einer Corona-Impfung zu unterziehen.

Neben einer Zweitimpfung erfolgten ausschließlich Drittimpfungen. Hinzu kamen 17 Erstimpfungen bei Kindern.

AdUnit Mobile_Pos3
AdUnit Content_2

„Ziel der Aktion war es, möglichst viele Menschen zu erreichen, die zum Beispiel bei der Terminsuche oder bei einem Hausarzt noch nicht für eine Impfung untergekommen waren. Zudem freuen wir uns, dass sich durch diese Aktion mehr Menschen für eine Impfung entschieden haben. Wir waren geradezu überwältigt von der hohen Nachfrage“, berichtete Katharina Beuchert auf Nachfrage der Fränkischen Nachrichten. Gleichzeitig würdigte sie im Namen des Vereins, der Organisatoren und der Teilnehmer den hoch motivierten Impfarzt für sein in seiner Freizeit und noch dazu an Weihnachten gezeigtes großes Engagement.

Schnellteststation eingerichtet

Ebenfalls sehr gut angenommen wurde am Freitag eine Corona-Schnellteststation, die zusätzlich vom DRK-Ortsverein Brehmen in Kooperation mit dem DRK-Kreisverband Tauberbischofsheim im Alten Rathaus eingerichtet und parallel zu der Impfaktion angeboten worden ist.

AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1