AdUnit Billboard
DLRG - Im abgelaufenen Ausbildungsjahr 122 Mitglieder qualifiziert

Viele Abzeichen erlangt

Von 
pm
Lesedauer: 
Trotz Corona waren die Mitglieder der Königheimer DLRG sehr aktiv. © DLRG

Königheim. Im abgelaufenen Ausbildungsjahr qualifizierte die DLRG Königheim 122 Mitglieder. Trotz einer verkürzten Ausbildungszeit haben somit mehr als 25 Prozent aller Königheimer Mitglieder ein Schwimmabzeichen abgelegt. Vor allem als DLRG-Gliederung ohne eigenes Gewässer ist das eine enorme Leistung. Doch ist es aber bei Weitem nicht möglich, alle entfallenen Ausbildungsstunden nachzuholen und somit auch die Anzahl der Nichtschwimmer deutlich zu verringern. Dennoch sind es 122 Kinder, Jugendliche oder Erwachsene, die sich nun sicher im Wasser bewegen können, auf dem Weg dorthin sind oder bereits als Rettungsschwimmer anderen Personen Hilfe leisten können.

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1

Deutschlandweit sind 60 Prozent aller Zehnjährigen keine sicheren Schwimmer. Ein sicherer Schwimmer ist, wer das Schwimmabzeichen in Bronze besitzt oder 15 Minuten ohne Festhalten Schwimmen kann. Vor allem nach zwei Jahren Corona-Pandemie zeigt sich, dass immer größere Defizite im Bereich der Schwimmfähigkeit von Kindern und Jugendlichen entstehen. Weniger Grundschulen fördern die lehrplanmäßig notwendige Schwimmausbildung und immer weniger Bäder haben geöffnet. Dazu kommt, dass durch die moderne Leistungsgesellschaft sich immer weniger Eltern die Zeit nehmen, mit ihren Kids regelmäßig ein Schwimmbad zu besuchen. Diese Gründe erhöhen den Zulauf zu DLRG-Gruppen enorm, was dazu führt, dass alle Kurse vom Seepferdchen bis zum Rettungsschwimmer regelmäßig ausgebucht sind. Hinzu kommt, dass neben der Bädersituation auch die Ausbildersituation immer angespannter wird. Jobs nehmen vielmehr Zeit ein und weniger Menschen sind bereit, sich in größerem zeitlichem Umfang während ihrer Freizeit zu engagieren. Für die Gesellschaft wäre es neben der Vereinsarbeit wichtig, wenn auch die Kommunen verstärkt das Thema „Schwimmfähigkeit“ unterstützen: Im Rahmen des Schulsports, durch Interkommunale Zusammenarbeit beim Schwimmbadbau und Erhalt oder der gesellschaftlichen Anerkennung von ehrenamtlichen Ausbildern, so die DLRG. pm

AdUnit Mobile_Pos3
AdUnit Content_2

AdUnit Mobile_Pos3
AdUnit Content_2
AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1