AdUnit Billboard
Brehmer Kleinkunstbühne

Start mit Konzert

Simon & Garfunkel-Tribute

Lesedauer: 
Auf den Spuren von Simon & Garfunkel wandelt man in Brehmen. © Veranstalter

Brehmen. Nach zwei Jahren Corona Pandemie ist die Selbstverständlichkeit abhanden gekommen, mit der die Menschen früher Theater, Konzerte oder Kinos besuchten. Die Folgen der Corona-Pandemie in der Region ist nicht nur in der arg gebeutelten Gastronomie oder bei den Vereinen ein brisantes Thema, sondern auch bei den Kulturschaffenden. Feste, Laientheateraufführungen, Konzerte: Alles musste abgesagt werden oder steht vielleicht schon bald wieder auf der Kippe.

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1

Trotz dieser Unwägbarkeiten will die Aktion Kunst und Kultur im Bürgerhaus Brehmen weiterhin Plattform für Kultur in den verschiedensten Bereichen sein und startet deshalb am Samstag, 17. September, um 20 Uhr mit einem Konzert. Eingeladen ist das „Tribute Duo Graceland Simon & Garfunkel“, das seit einigen Jahren intensiv den musikalischen Geist seiner Vorbilder nachspürt. Immer mit dem nötigen Respekt vor den großen Kompositionen und dem Anspruch, musikalisch hochwertige Interpretationen der Welthits des Duos zu bieten.

Freunde und Bewunderer all der beliebten Songs des US-amerikanischen Duos Simon & Garfunkel werden dank dem „Tribute Duo Graceland“ erleben, wie die Erinnerungen daran auf eine mitreißende Art lebendig werden. Ganz gleich ob Folkrocker Thomas Wacker und Thorsten Gary mit großem Feingefühl und virtuosem Gitarrenspiel „Bridge over Troubled Water“ servieren, ob sie das britische Volkslied „Scarborough Fair“ interpretieren oder mit „Old Friends“, „Cecilia“ und „El Condor Pasa“ aufwarten: Die Mitglieder der Aktion Kunst und Kultur sind von der Vielfalt des Programm sowie der wunderbaren Klangfülle angetan.

AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1