AdUnit Billboard
Kindergarten „Villa Kunterbunt“ in Königheim - Erfolgreiche Teilnahme am Projekt „Bewusste Kinderernährung“

Neues Zertifikat beste Motivation fürs Weitermachen

Von 
emü
Lesedauer: 
Über die Zertifizierung freuen sich (von links) Bürgermeister Ludger Krug, Annette Schreck, Gina Schulz, Maria Dosch, Svenja Schraut, Natascha Reichert, Birgit Waltert, Jennifer Dück (BeKi-Beaufragte), Margit Balbach (Koordinatorin), Tina Mohr (Leiterin des Kindergartens) und die Vorschulkinder. © Edgar Münch

Königheim. Für die meisten Kindertagesstätten ist es selbstverständlich geworden, an Projekten zu arbeiten, um den Kids damit eine breite Grundlage für ihr späteres Leben zu geben. Dazu gehört auch das Projekt „Bewusste Kinderernährung“ (BeKi), das in der „Villa Kunterbunt“ in Königheim schon seit mehr als drei Jahren erfolgreich durchgeführt wird.

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1

Jennifer Dück, Sachgebietsleiterin für Ernährung, Hauswirtschaft und Verbraucherbildung des Landwirtschaftsamtes, und Margit Balbach, Beki-Koordinatorin im Main-Tauber-Kreis, honorierten jetzt diese Arbeit mit der Überreichung des Zertifikats.

Tina Mohr, Leiterin der Kindertageseinrichtung Königheim, lobte die für die Prozessbegleitung zum Beki-Zertifikat verantwortlichen Erzieherinnen Maria Dosch, Svenja Schraut und Birgit Waltert. Neben dem Einüben eines richtigen Ess- und Trinkverhaltens sei es ihnen auch gelungen, die Eltern mit einzubeziehen. Ebenso würdigte sie Beki-Koordinatorin Margit Balbach,die das Erzieherinnenteam vorzüglich begleitet habe.

Jennifer Dück verdeutlichte die Aufgabe der „Landesinitiative Bewusste Kinderernährung“ des Ministeriums für Ernährung, Ländlicher Raum und Verbraucherschutz. Mit dem Beki-Zertifikat unterstütze man nachhaltig und individuell die Kindertagesstätten bei der Sensibilisierung für gesundes Essen und Trinken, so ihre Aussage. Dies gelte auch für die „Villa Kunterbunt“, denn ihr sei ein ausgewogenes Speiseangebot der Kinder wichtig. So biete man immer wieder frisches Obst- und Gemüse an und bereite es für den Mittagstisch vor.

AdUnit Mobile_Pos3
AdUnit Content_2

Alles ausprobieren

Ziel sei es, offen für alle Geschmacksrichtungen zu werden und immer wieder gerne alles auszuprobieren. Dück lobte hierbei die drei Kindergärten in der Großgemeinde Königheim, die alle dieses Prädikat bescheinigt bekamen, was eine Sonderstellung bedeute, denn im ganzen Main-Tauber-Kreis hätten insgesamt nur neun Kindertagesstätten dieses Zertifikat. Dass die Arbeit in Königheim sehr erfolgreich ist, sahen die Gäste beim anschließenden Büfett, das die Kinder mit ihren Erzieherinnen angerichtet hatten. Das BeKi-Zertifikat, gültig für drei Jahre, kann nun deutlich sichtbar an der Villa Kunterbunt angebracht werden. emü

AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1