AdUnit Billboard
Windenergie-Mediation Königheim - Vertreter von ZEAG und Gemeinde stellten gemeinsam ausgearbeiteten Kompromissvorschlag vor

Königheim: Deutlich weniger Windräder möglich

Der Streit darüber, ob die Firma ZEAG weitere bei Pülfringen und Brehmen geplante Windräder errichten darf, schwelt seit Jahren. Ein nun öffentlich präsentierter Kompromissvorschlag sieht eine deutlich verringerte Anzahl vor.

Von 
Susanne Marinelli
Lesedauer: 
Windräder bei Pülfringen: Nachdem viele Bürger aus der Gesamtgemeinde Königheim den Bau weiterer Anlagen durch die Firma ZEAG ablehnen, haben Vertreter der Kommune und des Unternehmens im Rahmen einer Windenergie-Mediation einen Kompromissvorschlag ausgearbeitet. © Susanne Marinelli

Monatelang ist verhandelt worden, um in dieser „windigen Angelegenheit“ eine außergerichtliche Einigung zu erzielen. Denn es ist unklar, wie ein Urteil ausfallen würde, wenn ein Gericht über die von der Firma ZEAG eingereichte – und momentan ruhende– Normenkontrollklage entscheiden müsste. Deshalb machten sich Unternehmen und Gemeinde in Form einer vom Forum Energiedialog Baden-Württemberg

...

Jetzt einen Ihrer kostenlosen Artikel freischalten.

Nach der Freischaltung dieses Artikels haben Sie in diesem Monat noch folgende Anzahl an kostenfreien Artikeln: X

Sie haben bereits alle kostenlosen Artikel in diesem Monat freigeschaltet.

Schön, dass Ihnen unsere Themen und Artikel gefallen, jetzt mit einem unserer attraktiven Angebote einfach weiterlesen und alle Abo-Vorteile genießen.

Ausgezeichneten Journalismus neu entdecken mit

Bereits registriert oder ein Abo? Hier anmelden

Aus Sicherheitsgründen können wir die Bestellung eines Abonnements nicht mehr über den Internet Explorer entgegen nehmen. Bitte nutzen Sie dafür einen anderen Browser (bspw. Chrome, Edge oder Firefox). Vielen Dank für Ihr Verständnis!

  • Zugang zu diesem und allen weiteren Artikeln
  • Exklusive Themen und Hintergrundberichte aus der Region
  • Bildergalerien, Videos, Podcasts u.v.m.
  • Schritt 1
  • Schritt 2

Legen Sie Ihr Nutzerkonto an

  • Schritt 1
  • Schritt 2
  • Schritt 3

E-Mail-Adresse bestätigen und anmelden

Sie haben sich erfolgreich registriert. Zur Bestätigung Ihrer E-Mail-Adresse haben Sie eine E-Mail mit einem Link erhalten. Bitte klicken Sie auf den Link, damit Sie sich anmelden können.

Anmelden

  • Schritt 1
  • Schritt 2

Zahlungsart wählen

AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1