AdUnit Billboard
Jahreshauptversammlung - Die DLRG-Ortsgruppe ließ das abgelaufene Vereinsjahr Revue passieren und zog eine positive Bilanz

Der Schwerpunkt lag auf der Schwimmausbildung

Von 
dlrg
Lesedauer: 

Königheim. Zur Jahreshauptversammlung der DLRG-Ortsgruppe Königheim trafen sich 30 Mitglieder im Vereinsheim, um Rückblick auf das Jahr 2021 zu halten.

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1

Nach der Begrüßung durch den Vorsitzenden Christian Honikel gab es einen Schweigemoment für alle verstorbenen Mitglieder. Es folgten die Berichte der einzelnen Gremien des Vereines und die Entlastung der Kasse.

Dank zahlreicher Coronazuschüsse fiel die Jahresbilanz des Vereines trotz allem positiv aus. Im Rahmen der Schwimmausbildung wurde im letzten Jahr 24 Seepferdchen, 22 Schwimmabzeichen in Bronze, 16 in Silber und 17 in Gold abgenommen. Weiter erfolgten im Bereich Rettungsschwimmen 14 Juniorretter, sechs DRSA in Bronze, sechs in Silber und fünf in Gold. Sechs weitere Schwimmer wiederholten ihr Deutsches Rettungsschwimmabzeichen in Silber. Insgesamt hat die DLRG Königheim im letzten Jahr 122 Schwimmabzeichen vergeben dürfen. Im Vergleich zu 2019 (106 Abzeichen) also trotz der Pandemie eine absolut solide Leistung für einen Verein ohne eigenes Bad.

AdUnit Mobile_Pos3
AdUnit Content_2

Auch außerhalb des Wassers hat die DLRG-Ortsgruppe einiges zu bieten. So leisteten die Vereinsmitglieder 58 Stunden im mobilen Impfteam des Neckar-Odenwald-Kreises und waren mit zwölf Diensten im Abstrichzentrum Tauberbischofsheim aktiv.

Die Abteilung Jugend versuchte trotz oder gerade wegen der Pandemie eine kleine Abwechslung für die Kinder zu bieten. So gab es beispielsweise Bastelpakete, die nach Anmeldung vor die Haustüre gebracht wurden und die Kinder so zu Hause ein tolles Geschenk basteln konnten. Aber auch das Sommerzeltlager in den ersten zwei Ferienwochen war nach einem ausgefallenen Jahr wieder erfolgreich mit 31 Teilnehmern durchgeführt worden.

Auch erfreulich ist, dass die Mitgliederzahlen in den letzten Jahren stabil blieben.

AdUnit Mobile_Pos4
AdUnit Content_3

So hatte der Verein Ende 2019 478 Mitglieder, Ende 2020 468 Mitglieder und im Jahr 2021 wieder 478 Mitglieder.

Die aktiven Mitglieder des Vereines waren sich einig, dass das Vereinsleben und der Zusammenhalt im Verein durchweg positiv verlaufen sind. Dies wird auch durch denVorstand unterstützt und gefördert. So fand im letzten Jahr erstmalig der „Team-Day“ des Vereines statt. Gestärkt durch ein geselliges Weißwurstfrühstück im Vereinsheim ging es im Anschluss in die Brehmbachtalhalle. Hier stand Teambuilding, Spaß und Spiel auf dem Programm und alle hatten viel Spaß.

Aufgrund der Coronapandemie musste die Satzung angepasst werden. Unter anderem bezüglich der Möglichkeit, eine Sitzung auch Online oder als Hybrid-Sitzung abhalten zu können. Die Satzungsänderungen wurden vorgestellt und danach einstimmig beschlossen.

Uwe Spielvogel als Bezirksleiter lobte den Verein für die schnelle Wiederaufnahme der Schwimmausbildung nach der Coronapandemie und die Durchführung des Sommerzeltlagers. Aber auch das Engagement im Testzentrum und beim mobilen Impfteam zeige, dass die DLRG-Ortsgruppe Königheim sich durch gute Zusammenarbeit und hohes Engagement auszeichnet.

Christian Honikel appellierte abschließend an die Mitglieder, den guten Gruppengedanken und den Spaß an der ehrenamtlichen Arbeit nicht zu verlieren, um auch weiterhin das Vereinsleben gut am Laufen zu halten. dlrg

AdUnit Mobile_Footer_1