Igersheim

Unverschämt und unterhaltsam

Musikkabarettist Marco Tschirpke zu Gast

Lesedauer: 

Igersheim. Die Gemeinde Igersheim startet mit dem Berliner Musikkabarettisten Marco Tschirpke und seinem aktuellen Programm „Empirisch belegte Brötchen“ am Freitag, 13. Januar, um 19.30 Uhr ins neue Kulturjahr.

Ob Gedicht oder Klavierlied – Marco Tschirpke weiß sich kurzzufassen. Mit seinen „Lapsusliedern“ hat er ein eigenes Genre kreiert, das sowohl Musik- wie Comedyfans begeistert.

Musikalisch-lyrischen Genuss bietet Marco Tschirpke. © Veranstalter

Gespickt mit Verweisen auf Kunst und Geschichte, bedeutet ein Abend mit dem Gewinner des Deutschen Kleinkunstpreises 2018 vor allem ein intellektuelles Vergnügen. Wie er das Heute mit dem Gestern und das Hohe mit dem Tiefen verquickt, das ist so unverschämt lustvoll und unterhaltsam, dass sein Publikum davon oft nicht genug bekommen kann. Wobei auch die Küchenlyrik nicht zu kurz kommt.

Halsbrecherische Manöver

Mehr zum Thema

Schauspiel

„Frankenstein“ aus neuer Perspektive am Nationaltheater Mannheim

Veröffentlicht
Von
Martin Vögele
Mehr erfahren
Transfergerücht

Ronaldo-Club angeblich an BVB-Star Reus interessiert

Veröffentlicht
Von
dpa
Mehr erfahren
Machen

Schmaus im Schnee

Veröffentlicht
Von
Christian Schreider
Mehr erfahren

Dass Tschirpke zugleich als einer der gewieftesten Pianisten seiner Branche gilt, verdankt er einer Spielfreude, die ihn oft zu halsbrecherischen Manövern verführt. Sein letzter Gedichtband „Frühling, Sommer, Herbst und Günther“ (2015) avancierte zum Spiegelbestseller. Mit seinen Lapsusliedern hat er ein eigenes Genre kreiert. „Ganz groß, der Herr Tschirpke, ganz groß!“ meint Horst Evers.