AdUnit Billboard
7. Mai - Großer Dorfflohmarkt in Igersheim / Spenden fließen in die Ukraine-Hilfe

Schnäppchen in guter Qualität zu finden

Lesedauer: 

Igersheim. Zwei große Dorfflohmärkte koordiniert das BürgerNetzWerk Igersheim 2022 in der Gemeinde. Nach dem großen Erfolg des Dorfflohmarkts im April im Ortskern und Igersheim-West sind nun am Samstag, 7. Mai, von 9 bis 15 Uhr der „Kirchberg“ und das Gewerbegebiet „Neuseser Tal“ dran. Der Dorfflohmarkt findet bei jedem Wetter statt.

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1

Als „Hof-zu-Hof“ Flohmarkt konzipiert, werden Flohmarktfans, Raritäten- und Schnäppchenjäger an den privaten Flohmarktständen im Wohngebiet Kirchberg sowie im Gewerbegebiet Neuseser Tal (vom „Kaufland-Kreisel“ Richtung Neuses links und rechts der Kreisstraße) eine große Auswahl an Flohmarktware vorfinden. Und weil die Igersheimer Netzwerker sind, wird der Dorfflohmarkt mit einer Spendenaktion zur Unterstützung von Menschen aus und in der Ukraine verbunden. Seit Monaten haben die Igersheimer Familien bereits ihre Flohmarktwaren für die Dorfflohmärkte gehortet, jetzt muss alles raus. Am Samstag, 7. Mai ,von 9 bis 15 Uhr öffnen die Hauseigentümer und Mieter ihre Garagen, Höfe und Gärten und bieten gut erhaltene Flohmarktware auf ihren Privatgrundstücken an.

Große Hof-zu-Hof Dorfflohmärkte mit ihrem besonderen Flair sind attraktiv, denn hier hat man die Chance, Raritäten, Schnäppchen und dringend Benötigtes in sehr guter Qualität für kleines Geld direkt bei den Anbietern zu bekommen. Aktuell läuft noch die digitale Anmeldung über die Webseite der Gemeinde www.igersheim.de. Zwar können nur auf privaten Grundstücksflächen im Wohngebiet „Kirchberg“ oder im Gewerbegebiet „Neuseser Tal“ die Flohmarktstände aufgebaut werden, Anbieter aus den Igersheimer Ortsteilen können aber gerne bei Verwandten und Freunden im „Kirchberg“ oder im „Neuseser Tal“ anfragen, ob sie auf deren Privatflächen mit verkaufen dürfen, denn Veranstalter sind die jeweiligen Privatpersonen.

AdUnit Mobile_Pos3
AdUnit Content_2

Ab Mittwoch, 4. Mai, wird das BNW den Lageplan des Dorfflohmarkts auf www.igersheim.de veröffentlichen. Die von den Flohmarktverkäufern statt Standgebühr erbetenen Spenden werden zu 100 Prozent zur Unterstützung von regionalen Hilfstransporten in die Ukraine verwendet. Anmeldevordrucke sowie - ab 4. Mai - Lagepläne und Listen der Verkaufsststandorte liegen im Rathaus und Bürgerlädle zum Mitnehmen bereit. Weitere Infos gibt das BNW auf www.igersheim.de und auf www.igersheim-aktiv.de sowie per Telefon 07931/497-22.

AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1