Igersheimer Missionstag - Kolpingsfamilie und katholische Gemeinde verzeichnen großes Interesse 5300 Euro an Spenden für Afrika-Projekt

Von 
pm
Lesedauer: 
Kindern des Kindergartens „St. Martin“ erfreuten mit Tänzen und Liedern. © Kolping

IGERSHEIM. Die Kolpingsfamilie zusammen mit der katholischen Kirchengemeinde haben ein großes Interesse und eine enorme Teilnahme der Bevölkerung an ihrem Missionstag zu verzeichnen.

AdUnit urban-intext1

Alle Anwesenden konnten die Tänze und Lieder, aufgeführt von Kindern des Kindergartens „St. Martin“ bestaunen. Die wahrlich gelungene Aufführung der 3- bis 6-Jährigen brachte ihnen und ihren Erzieherinnen viel Applaus und Spenden für Waisenkinder in Matamba/Tanzania ein.

Aber auch die Kommunionkinder erfreuten die Anwesenden mit ihren schwungvollen Liedern und dem Verkauf von selbst hergestellten Armbändern zugunsten der Waisenkinder. Ein drittes Highlight war der Auftritt des Igersheimer Projektchors unter Leitung von Michael Schlor.

Mit dem Erlös des Tages in Höhe von 3300 Euro und der Spende der Theatergruppe von 2000 Euro kann das gewünschte Projekt realisiert werden: Father Augustin Mbiche, Priester in Matamba und Direktor der dortigen Schule, benötigt einen weiteren Schlafraum für Mädchen, außerdem Mais für die Kinder. pm