Platzkonzert des Musikvereins Höpfingen - Aktive unter der Leitung von Holger Dörr boten ein Programm für jeden Geschmack Vom Konzertmarsch bis zum Medley

Von 
Adrian Brosch
Lesedauer: 
Ein hörenswertes Konzert bot der Musikverein Höpfingen. © Adrian Brosch

Höpfingen. Dass Musik Generationen und Gemüter verbindet, bewies am Freitagabend das Platzkonzert des Musikvereins Höpfingen: Zahlreiche Gäste aller Altersklassen wohnten unter Berücksichtigung der Abstands- und Hygieneregeln der rund einstündigen Darbietung auf dem Sportfeld der Schule bei.

Auszeit vom Alltag

AdUnit urban-intext1

Musikalisch bediente die von Holger Dörr dirigierte Trachtenkapelle nach kurzer Einstimmung durch Thomas Steinbach auch heuer alle Geschmäcker: Das Programm reichte vom schmissigen Konzertmarsch „Dem Land Tirol die Treue“ über die Polka „Böhmischer Traum“ bis hin zu Medleys der beliebtesten Hits von Abba und den Beach Boys-.

Man konnte durchweg mitsummen, wenn man nur die Namen der einzelnen Titel wie „Dancing Queen“, „The Winner Takes It All“, „Mamma Mia“, „Fernando“ oder „Sloop John B“ hört.

Abgerundet wurde das ausgesprochen hörenswerte, ansprechend zusammengestellte Konzert des Musikvereins mit der besinnlichen, aber nicht als schwermütig zu bezeichnenden „Hymne an die Freundschaft“.

AdUnit urban-intext2

In ihrem Schlusswort dankten Anna und Sophia Kuhn, die den Abend moderiert hatten, dem Publikum für das Erscheinen zu jener kleinen Sommerserenade in doch eher ungewohntem Ambiente. „Es freute uns, Ihnen einmal wieder mit Musik eine Auszeit vom Alltag zu schenken“, betonten sie. ad