Sportfest in Höpfingen - Interessante Fußball- und Beachvolleyball-Begegnungen / Bierabend und Kinderunterhaltung Reger Betrieb auf dem Festplatz und Sportgelände des TSV

Lesedauer:

Höpfingen. An allen Sportfesttagen herrschte reger Festbetrieb auf dem TSV-Sportgelände in Höpfingen. So zogen die Verantwortlichen, Vorsitzender Jürgen Kuhn, seine Stellvertreter Michael Volk und Verena Dorner, Kassenwart Steffen Kuhn sowie Geschäftsführer Dominik Mechler, beim Zeltabbau am Dienstag ein positives Fazit und dankten den fleißigen Helfern - insbesondere auch der Höpfinger DRK-Bereitschaft.

AdUnit urban-intext1

Der Vorsitzende ergänzte: "Wir hatten Mega-Glück mit dem Wetter. Insbesondere die Tanzveranstaltungen sowie die Mittagessen im Festzelt wurden bestens angenommen."

Sportlich standen am Samstag die Fußballfreundschaftsspiele TSV Höpfingen - SG Erftal (D- wie C-Junioren), die A-Junioren-Partie SG Höpfingen/Rippberg/Wettersdorf-Glashofen - SG Reicholzheim/Külzheim/Uissigheim, das Vorbereitungsmatch des TSV Höpfingen II gegen den Landesligisten TSV Buchen (1:1) und die "traditionelle" Freundschaftspartie der AH-Teams TSV Höpfingen und Blau-Weiss Neckargemünd im Fokus.

Darüber hinaus fand das 19. Freizeit-Beach-Mixed-Turnier statt. Dort waren bei besonderen Flair unter der Leitung von Stefan Hauck (Abteilungsleiter Volleyball), Horst Stolz und Carlheinz Leitner heuer 13 Teams in Aktion. Schließlich holten sich die "Anglerprofis"(Buchen) den Siegerpokal. Auf den weiteren Top-Rängen platzierten sich die AG Freizeitsport Waldstetten, "Roadrunners" (Buchen), "Oldies und Goldies"(TBB) und die beiden Höpfinger Mannschaften "Kindsköpfe" und "Beaches". Im Festzelt "heizte" abends "Shark" ein.

AdUnit urban-intext2

Der Sonntag startete mit dem Fußball-Kleinfeld-Spielfest für Bambini-Teams (TV Hardheim I und II, Eintracht Walldürn,FV Brehmbachtal sowie TSV Höpfingen I und II) und F-Junioren-Mannschaften (SV Gerichtstetten,TSV Götzingen, TV Hardheim I und II, Eintracht Walldürn sowie TSV Höpfingen I und II).

Abschließend präsentierten sich die E-Junioren des TSV Buchen und des TSV dem Publikum. Die jungen Fußballer zeigten allesamt trotz großer Hitze begeistert ohne "Tabellendruck" ihre Künste und wurden schließlich mit Medaillen der TSV-Fußballjugendabteilung unter der Regie von Gesamtjugendleiter Christof Sauer belohnt.

AdUnit urban-intext3

Im Rahmen der Pokalspiele des TSV Höpfingen III gegen SpVgg Hainstadt (0:4) und des TSV Höpfingen I gegen FC Schweinberg (5:1) überreichte der Spenden- und Förderverein einen Scheck in Höhe von 5000 Euro für den TSV (die FN berichteten). Gedankt wurde dem FC Schweinberg, der auf sein Pokal- Heimrecht verzichtet hatte. Zeitgleich mit den Fußball-Spielfesten begann die "Beachvolleyball-Clubmeisterschaft" des TSV, die - wie bereits berichtet - das Duo Stefan Hauck/Carsten Stolz in einem spannenden Finale gegen das Tandem Heinz Bach/Horst Stolz gewann.

AdUnit urban-intext4

Im Festzelt wurde abends der "Höpfemer Bierabend" unter schwungvollen Melodien der Trachtenkapelle (Leitung Holger Dörr) gefeiert. Wenn auch hier die Resonanz "noch Luft nach oben hatte"tat dies der Stimmung keinen Abbruch. Es begeisterte die TSV-Tanz-Show (Leitung: Ellen Böhrer, Ramona Böhrer). Wolfgang Streckert, der derzeit das am 23. September erscheinende "TSV-Stickers-Album" erarbeitet, ermittelte die Gewinner per Verlosung. Den ersten Preis (Festgarnitur mit Grillfestgutscheinen) konnten Sophia Fürst/Mats Mechler mit nach Hause nehmen. Festkönigin Michaela Gress machte abschließend Werbung für Schlachtfest der FG und das Quetschefest.

Am Montag standen ab 14 Uhr die kleinsten Festbesucher bei "Kinder, Keks und Kaba" im Mittelpunkt. Sie erfreuten sich bei kunterbunten Spielen der federführenden Turnabteilung, des TSV-Tennisklubs und der Fußballabteilung. Der zwischenzeitlich einsetzende leichte Regen bremste die jungen Festbesucher nicht bei ihren Aktivitäten. Allerdings mussten geplante weitere Überraschungen witterungsbedingt kurzfristig entfallen.

Ab 17.30 kämpften unter der Leitung von Michael Böhrer (Gesamtleitung), Christian Böhrer, Meik Böhrer sowie Lars Sauer beim 19. Höpfinger Kleinfeld-Firmenturnier Mannschaften der Firmen Kuhn, Weiss, Volksbank Franken, Titelverteidiger Sparkasse Tauberfranken, Eirich, SG Fabö/Todtenhaupt, AZO, Grammer, Hoffmann und Krippner sowie erstmals eine Lehrermannschaft um den Siegerpokal. Diesen gewann die Firma Weiss, die im spannenden Finale gegen die Firma Hoffmann u- Krippner per 9-Meterschießen nach torlosen zwölf Minuten knapp siegte. Im "kleinen Finale" hatte sich das Lehrerkollegium-ebenfalls durch 9-Meterschießen- gegen die Firma Grammer durchgesetzt. (ck)