AdUnit Billboard

Netto-Markt in Höpfingen öffnete seine Pforten

Von 
Bild: Adrian Brosch
Lesedauer: 
© Adrian Brosch

Höpfingen. Fast 20 Jahre nach der Schließung des letzten örtlichen Lebensmittelgeschäfts können die Höpfinger wieder in fußläufiger Reichweite einkaufen: Am Dienstag öffnete der neue Netto-Markt an der B 27 seine Pforten. Auf 1100 Quadratmetern Gesamtfläche offeriert er das ganze Warenspektrum eines klassischen Vollsortimenters. Ergänzt wird das Angebot durch das Bäckerei-Café der Firma Götz-Brot KG/Kiliansbäck (Waldbüttelbrunn). Aljoscha Klimm als für die Region zuständiger Expansionsleiter erinnerte an die vor knapp drei Jahren geführten Erstgespräche mit der Gemeindeverwaltung und zeigte sich erfreut über den positiven Verlauf des Bauvorhabens. Bürgermeister Christian Hauk dankte für die vor Ort geschaffenen Arbeitsplätze sowie den als „absolute Bereicherung Höpfingens anzusehenden Markt“ und überreichte ein Präsent. Auch Bürgermeister a. D. Adalbert Hauck sprach von „einem Moment, der alle stolz macht“. Dass der Bedarf gegeben ist, bewies der große Zuspruch am Eröffnungstag.

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1
AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1