FG „Höpfemer Schnapsbrenner“ - Narren können am Samstag ab 19.44 Uhr vom heimischen Wohnzimmer aus an der Prunksitzung teilnehmen „Hochprozentiges online genießen“

Lesedauer: 
Am 13. Februar findet die „1. Online-Prunksitzung“ der FG „Höpfemer Schnapsbrenner“ statt. © FG

Die „Höpfemer Schnapsbrenner“ haben sich etwas Besonderes einfallen lassen – und auch in Coronazeiten eine Prunksitzung auf die Beine gestellt: „Hochprozentiges online genießen“ ist das Motto.

AdUnit urban-intext1

Höpfingen. Am Samstag um 19.44 Uhr geht die FG aus „Höpfi“ online live und serviert „Hochprozentiges“ aus der „Schnapsbrenner“-Ideenküche. Über livestream.fgh70.de oder die HöpfiApp kommt man direkt zum YouTube-Kanal der „Schnapsbrenner“, wo die Sitzung live ins Internet übertragen (gestreamt) wird.

Dann kann man kostenlos live aus dem heimischen Wohnzimmer dabei sein, wenn es los geht mit der Narrenschau. Präsident Jürgen Farrenkopf hat mit seinem Team ein abwechslungsreiches Programm zusammengestellt und wird zusammen mit Sven Dargatz durchs Programm führen.

Es wird viel geboten

Es wird viel geboten an diesem Abend: Zusammen mit der FG kann man in Erinnerungen aus über 50 Jahren „Faschnacht in Höpfi“ schwelgen. Längst vergessene Büttenauftritte und Tänze aus den vergangene Jahrzehnten und weitere Highlights warten auf die Zuschauer. Wer erinnert sich nicht noch gerne an die „Lochbachlerchen“, die „FG Harmonists“ oder an den ein oder anderen „Höpfemer“ Büttenstar der früheren Jahre.

AdUnit urban-intext2

Es kommt aber nicht alles aus der Konserve. In „Höpfi“ und auf „Höpfi’s“ Straßen wird „gekouschd“ – auch dazu haben sich die Moderatoren den ein oder anderen Gast eingeladen, der live dazu geschaltet wird. Mit dabei ist Josef König, der die „Schnapsbrenner“ zehn Jahre lang als Präsident anführte. Und natürlich darf der „Oberkouscher“ nicht fehlen: „Rotschi International“ wird Einblicke in sein fastnachtliches Schaffen geben unter dem Titel „Schlomber in Perfektion“. Auch einige befreundete Vereine aus der Umgebung sind live dabei oder schicken ihre Grüße. Dank YouTube können die Zuschauer auch interaktiv mit den „Schnapsbrennern“ in Kontakt kommen. Fragen und Kommentare während der Sitzung können per Online-Chat gestellt werden, denn: Gerade bei einer Online-Sitzung sei die Rückmeldung der Zuschauer wichtig, so die Verantwortlichen, die darauf hinweisen, dass ein Team bereitsteht, um Fragen zu beantworten.

Warmschunkeln am Vormittag

Bereits am Samstagvormittag geht es los: Die „Schnapsbrenner“ reaktivieren den legendären „Höpfinger Ortsfunk“ und stimmen mit Musik, guter Laune und Informationen auf den Abend ein. So möchte man in das „Grau“ ein bisschen „Grün“ und „Quetscheblau“ bringen. „Der Zuschauer macht es sich zu Hause schön, die FG will das dann gerne seh’n“, heißt es weiter.

AdUnit urban-intext3

Darüber hinaus möchte die FG die schönste Kostüm- und Wohnzimmerdekorationen prämieren. Alle Zuschauer sind eingeladen, sich in ihrem fastnachtlich dekorierten Wohnzimmer beim Anschauen der Prunksitzung zu fotografieren und diese Fotos einzusenden. Am Ende der Prunksitzung wird Präsident Jürgen Farrenkopf dann den Gewinner verkünden. „Die Schnapsbrenner freuen sich, wünschen viel Spaß und grüßen mit Helau!“